Apple CarPlay – was ist das und warum ist es interessant für mich

Apple CarPlay – was ist das und warum ist es interessant für mich

Wir alle kennen das Problem, dass ein Smartphone im Fahrzeug nicht genutzt werden darf. Wie gerne würden wir eben eine Nachricht beantworten, etwas auf Google recherchieren oder einfach nur nachsehen, wie das Wetter wird. Auch eingegangene What’s App-Nachrichten würden wir gerne eben lesen und kurz beantworten. Doch alle Aktivitäten, die am Smartphone ausgeführt werden, sind im Normalfall während der Fahrt und im Straßenverkehr ein absolutes Tabu-Thema. Zu groß ist die Gefahr, während des Lesens einer Nachricht oder beim Tippen einer Antwort, vom eigentlichen Geschehen des Verkehrs abgelenkt zu werden und somit eine gefährliche Situation auszulösen. Studien haben ergeben, dass alleine das Lesen einer kurzen Textnachricht auf dem Smartphone zu wenigen Sekunden Ablenkung am Steuer führen kann und diese wenigen Sekunden können dafür sorgen, dass beispielsweise eine rote Ampel oder ein Kind an einem Zebrastreifen übersehen wird. Daraus resultierend kann also eine gefährliche Situation entstehen, welche im schlimmsten Fall in einem Unfall endet. Die Polizei reagiert deswegen heutzutage mit einem hohen Bußgeld, wenn Autofahrer mit einem Smartphone am Steuer erwischt werden. Gibt es also keine Alternativen, um dennoch auf das Handy zugreifen zu können, ohne dass Unfälle billigend in Kauf genommen werden oder hohe Geldstrafen drohen? Diese Alternativen gibt es tatsächlich. Mit Apple CarPlay hast du die Möglichkeit, dein Smartphone auf intelligente Weise im Verkehr zu nutzen.

Im Folgenden wollen wir dir näher aufführen, was alles mit Apple CarPlay möglich ist.

AppleCar Play – was ist alles möglich?

Die Frage ist nun: was kannst du alles mit Apple CarPlay machen? Zuerst einmal eine der spannendsten Antworten auf diese Frage: du kannst damit nämlich nicht nur dein Handy während der Fahrt bedienen, sondern deinen Wagen auch noch öffnen und starten, und das ohne Zündschlüssel. Dies ist bei einigen Fahrzeugen möglich, welche seit dem Jahr 2021 verkauft werden. Außerdem kann der “virtuelle” Schlüssel zu deinem Fahrzeug ebenfalls per Nachricht mit Freunden oder Familie geteilt werden. Erlaubst du also einem Freund, in deinen Wagen zu steigen und losfahren zu können, so schickst du ihm einfach “virtuell” den Schlüssel zu deinem Fahrzeug per Nachricht. Mit dieser erhaltenen Nachricht kann dein Freund nun Zugang zu deinem Wagen erhalten und diesen sogar starten. Doch was, wenn die Batterie deines iPhone leer ist? Nun, auch dann kann noch bis zu fünf Stunden das Smartphone als virtueller Zündschlüssel verwendet werden. Doch wie genau ist es möglich, über Apple CarPlay im Straßenverkehr das iPhone zu nutzen, ohne sich strafbar zu machen? Dies ist ganz einfach deswegen möglich, da alle Funktionen des Smartphones über eine Sprachsteuerung bedient werden. Möchtest du also eine eingegangene Nachricht lesen, so lässt du sie dir einfach von Apple CarPlay vorlesen. Wenn du antworten willst, so diktierst du einfach deine Antwort. Diese wird dann schriftlich notiert und versandt.

Was kann apple carplay

Über Siri können also Nachrichten geöffnet, vorgelesen und erwidert werden. Ein ablenkender Blick auf das Display deines iPhones, welcher dich vom eigentlichen Verkehr auf der Straße ablenken würde, ist nun also gar nicht mehr nötig. Und dennoch bist du erreichbar. Auch das Hören von deinen liebsten Radiosendern oder deinen geliebten Interpreten und deinen Lieblingssongs ist über die Sprachsteuerung möglich. Und kennst du auch die Kalender App, die Apple dir bietet? Diese Kalender App ist natürlich ebenfalls mit Apple CarPlay verknüpft, sodass du nie wieder einen Termin verpassen wirst. Du wirst rechtzeitig daran erinnert, was in deinem Terminkalender als nächstes ansteht. Wenn beispielsweise ein Meeting ansteht oder aber ein Treffen zum Kaffee mit Freunden, so kannst du den Ort des Treffens oder Meetings bereits zuvor in deinem Kalender speichern. Steht das Meeting dann bevor, so reicht ein Klick in den Terminkalender und dein Wagen hat sofort die Route zum gewünschten Ziel berechnet. Falls du kein Fan davon bist, Siri zu nutzen und lieber auf die Sprachsteuerung verzichten möchtest, ist es dir außerdem möglich, dein Smartphone über die Knöpfe und Tasten, sowie den Touchscreen deines Autos zu bedienen. Dies macht es dir also ebenso möglich, deine Augen und deinen Fokus immer auf den Straßenverkehr zu fixieren und mögliche brenzlige Situationen auszuschließen. Apple CarPlay ermöglicht dir außerdem, auf zahlreiche Apps zugreifen zu können. Nur einige Beispiele wären an dieser Stelle Spotify, Whatsapp, Hörbücher, Amazon Music, Audible und vieles mehr. Auch was das Navigieren betrifft, so kann auf die App zugegriffen werden, die dir vertraut ist.

Welche Modelle sind mit Apple CarPlay kompatibel?

Zuerst solltest du wissen, dass nur die aktuellen Modelle mit dieser Funktion kompatibel sind. Wenn du also ein Fahrzeug fährst, welches 2021 oder später gebaut wurde, kannst du davon ausgehen, dass eine Kompatibilität besteht. Denn bis zu 600 Modelle der bekanntesten Automobilhersteller bieten an, diese Funktion mit ihren Fahrzeugen zu verknüpfen. Was die iPhones betrifft, so können fast alle iPhones der Generationen iPhone 5 bis iPhone 13 Pro auf Apple CarPlay zugreifen. Wenn du also ein iPhone besitzt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass dieser Dienst von Apple für dich interessant wäre, denn mit fast jedem iPhone kann darauf zugegriffen werden.

Das Fazit und ein Tipp von AutoDoc

Was ist apple carplay

Wie jeder von uns weiß, ist seit vielen Jahren die Nutzung eines Smartphones am Steuer verboten. Solltest du dabei erwischt werden, wie du im Straßenverkehr Nachrichten liest oder beantwortest, so musst du mit hohen Geldstrafen rechnen. Im schlimmsten Fall – solltest du mehrmals bei der Verwendung deines Handy erwischt worden sein – kann dir sogar der Führerschein für einige Monate entzogen werden. Doch auch dafür gibt es Lösungen. Eine davon heißt Apple CarPlay. Mit dieser Funktion, die auf fast allen iPhones verwendet werden kann und mit vielen modernen Automodellen kompatibel ist, ist es dir möglich, eingegangene Nachrichten laut vorlesen zu lassen und Antworten zu diktieren. Somit bleibt dein Fokus auf der Straße und dennoch kannst du auf Wichtiges reagieren. Auch Musik oder Radiosender sind über die Stimme steuerbar, ganz zu schweigen von Terminkalender oder dem Navigationsgerät. Falls du ungern deine Stimme nutzen möchtest, kannst du alternativ auch die Knöpfe und das Display deines Fahrzeugs nutzen. AutoDoc rät dir an dieser Stelle, Apple CarPlay auch als Ersatz eines Zündschlüssels zu nutzen. Somit hast du durch dein iPhone Zugang zu deinem Wagen und kannst diesen damit sogar starten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.