CommandShift Getriebe: wesentliche Informationen, Typen, Merkmale und technische Parameter

CommandShift Getriebe: wesentliche Informationen, Typen, Merkmale und technische Parameter

CommandShift ist der Name für die manuelle Schaltfunktion der Automatikgetriebe der Land Rover-Modelle. Sie wird seit 2003 verwendet. Es ermöglicht, den Betrieb eines Schaltgetriebes nachzuahmen, was verschiedene Vorteile bietet. Erwägen Sie beispielsweise beim Überholen zu beschleunigen oder den Motor bei Bergabfahrten zu bremsen, so bietet sich diese Funktion an. Die manuelle Steuerung ermöglicht ein sichereres Starten auf rutschigem Untergrund und erhöht die Geländegängigkeit des Fahrzeugs beim Fahren auf Eis, Sand und Schnee. Diese Funktion ist für einen sportlichen Fahrstil unverzichtbar.

So funktioniert CommandShift

Die mit einer CommandShift-Funktion ausgestatteten Getriebe sind klassische Automatikgetriebe mit Planetengetrieben, einem Drehmomentwandler und einer Überbrückungsfunktion. Die Umstellung auf den manuellen Betrieb unterscheidet sich je nach Fahrzeugmodell und -version. Drehen Sie beispielsweise bei dem Discovery Sport den Drehschalter auf der Mittelkonsole in die Position „S“. Das Hoch- und Herunterschalten erfolgt über Wippenschalter.

Beim Range Rover Sport erfolgt die Auswahl des Getriebemodus über den Schalthebel. Um in den manuellen Modus zu wechseln, bewegen Sie den Schalthebel in die Position „Sport“ und schieben Sie ihn dann in die Position „+“ oder „–“, um in einen höheren oder niedrigeren Gang zu schalten.

Bekannte Getriebe, die über eine CommandShift-Funktion verfügen

GetriebecodeHerstellerAnzahl der GängeMax. Drehmoment des Motors, N·mMax. Hubraum in LiternAntriebsartHerstellungsjahrModelle
6HP26ZF 66006,0Vorderradantrieb, Hinterradantrieb, Allradantrieb2001Land Rover Discovery
6HP28ZF66206,7Vorderradantrieb, Hinterradantrieb, Allradantrieb2005Range Rover Sport; Range Rover
JF506EJatco53503,8Vorderradantrieb, Allradantrieb2000Land Rover Freelander
TF-81SCAisin54504,0Vorderradantrieb, Allradantrieb2004Land Rover Evoque; Land Rover Freelander
8HP70ZF87506,2Hinterradantrieb, Allradantrieb2010Range Rover Sport
9HP48ZF94804,0Vorderradantrieb, Allradantrieb2013Range Rover Evoque; Range Rover Discovery Sport

Häufige Defekte bei den CommandShift-Getrieben

DefekteGetriebe
An den Reibungskupplungsbuchsen des Drehmomentwandlers und später an der Reibungskupplung selbst tritt Verschleiß auf.6HP28; 6HP26; TF-81SC
Die Getriebedichtungen brechen aufgrund übermäßiger Vibrationen, was zu Undichtigkeiten führt.6HP28
Die Kunststoffwanne verformt sich.6HP28
Die mechatronische Einheit fällt häufig aus, und das besonders bei heißem Wetter.6HP28; 8HP70; 6HP26
Die Kabelbäume des Getriebes brechen.6HP26
Die Elektromagnete verstopfen schnell mit Schmutz und Verschleißresten von der Reibungskupplung und fallen aus.6HP28; 6HP26; 8HP70; JF506E
Das Öldruckregelventil ist defekt.JF506E
Der Drehzahlsensor fällt aus.JF506E
Das Bremsband und das Kupplungspaket fallen aus.TF-81SC
Das Getriebe wechselt plötzlich in den Leerlauf.9HP48