Die besten FM-Transmitter aus dem Jahre 2021

Die besten FM-Transmitter aus dem Jahre 2021

Fast jeder Autofahrer liebt es, seine Lieblingsmusik während der Fahrt in voller Lautstärke zu genießen. Gerade, wenn man alleine unterwegs ist, vertreibt gute Musik lange Stunden hinter dem Lenkrad. Während wir vor vielen Jahren noch gezwungen waren, beim Radio-Hören darauf zu warten, dass unsere Lieblingssongs spielen, sind wir heute durch Playlists auf beispielsweise Spotify in der Lage, jederzeit die von uns persönlich geliebte Musik abzuspielen. Die modernen Fahrzeugmodelle verfügen über Bluetooth, sodass das Smartphone sich mit dem Fahrzeug verbinden kann und die Playlist über das Autoradio des Fahrzeugs abgespielt wird.

Doch was tun, wenn Ihr Fahrzeug etwas älter ist und keine Bluetooth-Verbindung anbietet? Dies ist noch kein Grund zur Beunruhigung. Auch hier gibt es eine technische Lösung, um die Playlist auf Ihrem Smartphone nicht über Kopfhörer genießen zu müssen. Denn es kann auch hier eine Verbindung zur Musikanlage des Fahrzeugs hergestellt werden und das ganz einfach mittels eines FM-Transmitters. Auch hier wird keine Kabelverbindung benötigt, denn ein FM-Transmitter verbreitet das Audiosignal auf eine UKW-Frequenz. Wenn das Autoradio nun auf eben diese Frequenz gestellt wird, ertönt die Musik, die auf dem Smartphone abgespielt wird.

Im Folgenden möchten wir auf verschiedene FM-Transmitter eingehen, erläutern, warum ein FM-Transmitter rauschen kann und wie diese Störung behoben werden kann, und auch über die Preise sprechen, zu denen die Transmitter angeboten werden.

Baseus FM-Transmitter

Baseus FM-Transmitter Autoradio

Er wird mit der Zigarettenanzünder-Buchse verbunden, verfügt über eine LCD-Anzeige, hat zwei USB-Eingänge und eine Reichweite von bis zu fünf Meter. Er ist bereits für 16,10 Euro erhältlich und es liegen zwei Jahre Gewähr auf diesem Gerät.

AMIO FM-Transmitter

AMIO FM-Transmitter Auto

Dieser Transmitter lässt sich ebenfalls über die Zigarettenanzünder-Buchse verbinden, er verfügt außerdem über USB und AUX in Anschlüsse, hat ein Mikrofon, und es sind ebenfalls zwei USB-Eingänge vorhanden. Der Preis liegt hier bei 22,98 Euro.

RIDEX FM-Transmitter

RIDEX bester FM-Transmitter

Er ist in den Farben schwarz oder silber erhältlich, verfügt über Bluetooth und ein Mikrofon, enthält USB und AUX in Anschlüsse und hat zudem eine LED-Anzeige. Er wird ebenfalls mit der Zigarettenanzünder-Buchse verbunden und ist bereits ab 17,09 Euro erhältlich.

TnB FMCT03JACK FM-Transmitter

TnB FM-Transmitter

Dieser Transmitter wird ebenfalls mit der Zigarettenanzünder-Buchse verbunden, er verfügt auch über ein Mikrofon und eine LED-Anzeige. Außerdem ist er im Gegensatz zu den vorherigen Geräten mit einem Kabel verbunden, welches eine Länge von 1,8 Metern hat. Der Preis liegt hier bei 25,41 Euro.

XBLITZ FM-Transmitter

XBLITZ FM-Transmitter

Hier liegt der Frequenzbereich bei 87,6 bis 107,9. Es ist kein Lautsprecher vorhanden, dafür aber Bluetooth. Die Spannung liegt bei 12,24 Volt. Es gibt außerdem ein Mikrofon, allerdings keine Speicherkarte. Der Preis liegt bei 26,90 Euro, außerdem gelten 14 Tage Rückgaberecht.

Was kann ich tun, wenn der FM-Transmitter rauscht?

Ein FM-Transmitter ist ein hilfreiches Extra in Ihrem Fahrzeug, um Audio-Dateien und Telefonate von Ihrem Smartphone auf die Audioanlage in Ihrem Fahrzeug zu übertragen. Doch lästig kann es werden, wenn Störgeräusche oder Rauschen hinzukommen. Dies kommt leider nicht gerade selten vor. Um dieses Problem beheben zu können, sollten Sie bereits vor dem Einschalten des FM-Transmitters darauf achten, eine freie Frequenz im Radio gefunden zu haben. Sie haben das Gefühl, dass die Bässe und Höhen bei den Songs, die Sie über den FM-Transmitter abspielen, verzerrt oder übersteuert klingen? Ein hilfreicher Tipp kann hier sein, die Lautstärke am Handy selbst etwas zu reduzieren und dafür die Lautstärke am Autoradio zu erhöhen. Meist wird somit das Problem behoben. Allerdings kann eine schlechte Audioqualität auch an einer zu schwachen Batterie liegen, denn dies kann sich auf die Sendeleistung auswirken. Deswegen sollten Sie immer einen Vorrat an Batterien mit sich führen, oder aber Sie schließen den FM-Transmitter über die Zigarettenanzünder-Buchse an das Fahrzeug an, so wie es bei den fünf Modellen, die wir oben vorgestellt haben, möglich ist. Dadurch ist das Gerät durch den Stromkreis des Fahrzeugs mit hinreichend Energie versorgt und Sie müssen sich keine Sorgen mehr über Störungen aufgrund von einer zu schwachen Batterie machen.

FM-Transmitter mit Freisprecheinrichtung

Wie jeder Autofahrer weiß, ist das Smartphone am Steuer nicht gerne sehen. Es wird sogar ein Bußgeld ausgestellt, wenn die Polizei einen Autofahrer während der Fahrt dabei erwischt, wie er sein Handy in der Hand hält. Das Tippen von SMS ist sowieso streng verboten, dafür kann das Telefonieren dann erlaubt sein, wenn das Smartphone sich in einer adäquaten Handyhalterung befindet und über die Freisprechanlage telefoniert wird. Einige Autofahrer lassen sich außerdem gerne von Ihrem Smartphone den Weg von A nach B navigieren. All das ist kein Problem, wenn dies über die Freisprechanlage läuft. Einige Fahrzeuge haben eine solche bereits ab Werk montiert, doch für die älteren Modelle, die über keine Freisprechanlage verfügen, kann ebenfalls ein FM-Transmitter hilfreich sein. Der FM-Transmitter macht eine Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone möglich, sodass beim Telefonieren die Stimme einfach über das Autoradio wiedergeben werden kann.

Achtung: eine Manipulation der FM-Transmitter ist strafbar

Wenn Sie technisch begabt sind und schon die eine oder andere kleine Manipulation an technischen Geräten erfolgreich ausgeführt haben, sollten Sie hier allerdings auf der Hut sein: denn jegliche Manipulation eines FM-Transmitters, um dessen Reichweite zu erhöhen, ist nicht erlaubt und kann sogar strafbar sein. Wenn Sie also den Transmitter aufschrauben möchten, mit Hilfe eines Metalldrahtes eine Verbindung zur Sendeantenne aufbauen, um diese dann nach außen zu leiten, so bewegen Sie sich am Rand der illegalen Machenschaften. Denn der Betrieb von UKW-Sendern, welche eine Sendeleistung aufweisen, die zu hoch ist, ist in Deutschland nicht erlaubt. Sollten Sie also die Reichweite Ihres FM-Transmitters verändert haben, empfehlen wir Ihnen wärmstens, diesen Transmitter nicht mehr zu verwenden und sich einen neuen anzuschaffen.

Das Fazit und ein Tipp von AutoDoc: Sie würden gerne die Playlist auf Ihrem Smartphone über das Autoradio hören, doch Ihr Fahrzeug verfügt über kein Bluetooth? Kein Problem, denn durch den Kauf eines FM-Transmitters wird dieses Problem behoben. Verbinden Sie den FM-Transmitter einfach mit der Zigarettenanzünder-Buchse, suchen Sie eine freie Frequenz und genießen Sie von da an Ihre persönliche Lieblingsmusik in Ihrem Fahrzeug. Aber Vorsicht: sehen Sie von jeglicher Manipulation am FM-Transmitter ab, da Sie sich sonst strafbar machen können. Kaufen Sie lieber ein neues Gerät, denn die meisten sind bereits für kleines Geld erhältlich.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.