Die besten Ölfilter: Die Top 6 der Marken

Die besten Ölfilter: Die Top 6 der Marken

Unser Artikel beschäftigt sich mit den besten Ölfiltermarken. Dabei soll es jedoch weniger um den Aufbau und das Entsorgen eines Motorölfilters gehen und auch welche Arten von Ölfiltern es gibt, soll nicht das Thema sein. Auch wenn es interessant sein kann, welche Arten von Ölfiltern unterschieden werden und wie die Ölfilterelemente aussehen, so beschäftigt uns in erster die Frage: „Welche Ölfilter sind die besten?“.

Die besten Marken für Ölfilter

Die besten Marken für Ölfilter

Wie auch bei anderen Fahrzeugteilen werden Motorölfilter von unterschiedlichen Herstellern angeboten. Dabei ist es natürlich in erster Linie wichtig, den passenden PKW-Ölfilter einzubauen. Denn die Ölfilterfunktion kann erheblich leiden und es gibt genügend negative Berichte, was passieren kann, wenn ein falscher Ölfilter montiert wird. Bei unserem Ölfiltertest haben wir ermittelt, welche Ölfiltermarke die beste ist. So finden Sie bei den genannten Herstellern mit Sicherheit den besten Kfz-Ölfilter für Ihren Wagen.

Platz 1: MANN-Filter

MANN-Filter Ölfilter

MANN-Filter überzeugen in erster Linie durch deren Qualität. So steht vor allem die Filterwirkung im Vordergrund. In allen Fällen werden diese Motorersatzteile, welche dafür sorgen, dass Verunreinigungen und Schmutz aus dem Motoröl gefiltert werden, besonders gut verarbeitet. Darüber hinaus ist das Sortiment dieses Unternehmens besonders groß. So können Sie sich sicher sein, dass Sie selbst für seltenere Fahrzeugmodelle einen passenden Ölfilter der Marke MANN finden. Während unserer ausführlichen Tests kam es jedoch zum Teil vor, dass die bestellten Filter nicht zu 100% passen, obwohl die Schlüsselnummern identisch sind. Überprüfen Sie also vorm Einbau insbesondere, ob das Filterelement eine für Ihr Fahrzeug geeignete Größe besitzt. Der Hersteller achtet bei der Produktion darauf, dass sich die eingesetzte Matrix auch tatsächlich für alle heute eingesetzten Hochleistungsmotorenöle eignet.

Platz 2: BOSCH

BOSCH Ölfilter

Bosch bietet neben klassischen Ölfiltern auch so genannte Zentrifugensölfilter an. Diese machen sich die Zentrifugalkraft zu Nutze, indem der Ölstrom im Kreis geführt wird. Dadurch werden die Schmutzpartikel an den Rand gedrängt und können einfacher entfernt werden. Diese Art von Filter kennt normalerweise auch keine Verstopfungen, dennoch müssen Sie regelmäßig erneuert werden. Wenn Sie sich für einen BOSCH-Ölfilter entscheiden, so können Sie sich sicher sein, ein Hochleistungsersatzteil zu erhalten. Dann kommt es nur noch sehr selten vor, dass die Öldruckkontrolllampe in Ihrem Armaturenbrett zwischen zwei Ölwechseln aufleuchtet. Dieses Signal kann darauf hindeuten, dass Ihr Ölfilter defekt ist. So führen defekte Rückschlagventile oder auch Gehäusebeschädigungen zu einer plötzlichen Erniedrigung oder Erhöhung des Öldrucks. Solche Defekte sollten Sie sich umgehend näher ansehen und schnellstmöglich beseitigen.

Platz 3: MAHLE ORIGINAL

MAHLE ORIGINAL Ölfilter

MAHLE ORIGINAL hat eine ganze Reihe von unterschiedlichen Filtertypen im Angebot. Dazu gehören natürlich auch klassische Motorölfilter, welche in vielen Fahrzeugmodellen tadellos ihren Dienst versehen. Sämtliche Ölfilter besitzen eine sehr hohe Qualität, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssten, dass Ihr Motorölfilter vielleicht mangelhaft arbeitet. Dabei bietet man nicht nur Bauteile für Benzinmotoren, sondern auch für Dieselaggregate sowie Nutzfahrzeugmotoren an. Auch die Getriebeölfilter, wie sie vor allem bei Automatikgetrieben zum Einsatz kommen, kann man ruhigen Gewissens bei MAHLE ORIGINAL erwerben.

Platz 4: K&N

K&N Ölfilter

K&N ist in erster Linie für Hochdruchsatzluftfilter bekannt. Doch durch den Erfolg des Unternehmens in diesem Bereich war es nur logisch, die eigene Produktpalette auch mit hocheffizienten Ölfiltern zu erweitern. Die Produktionsstandards sind bei beiden Filterarten identisch. Sie bieten eine optimale Filtration und dennoch auch hohe Flussraten, wobei Sie lange von diesen Eigenschaften profitieren, da die Haltbarkeit der Ölfilter besonders gut ist. K&N bietet dabei Ölfilter in erster Linie für PKWs und LKWs an. Dies umfasst selbst Sportwagen, aber auch Bauteile für Motorräder und klassische Geländewagen finden sich im Portfolio. Zu guter Letzt verkauft K&N auch Ölfilter für verschiedene Arten von Wasserfahrzeugen.

Platz 5: STARK

STARK Ölfilter

2013 wurde dieses Unternehmen gegründet, welches sich zunächst auf die Fertigung und den Verkauf von Bremssystembauteilen konzentrierte. Dabei überzeugten bereits diese Bauteile auf den Aftermarket durch ihre unschlagbare Qualität. 2014 entschied man dann, die Produktpalette auch auf Kraftstoffsystembauteile sowie Motoren-, Lüftungs- und Kühlsystemersatzteile zu erweitern. Seit einigen Jahren bietet diese Firma nunmehr auch bestimmte Innenraumbauteile an. Im Bereich der Ölfilter können Sie bei dieser Marke weit mehr als 100 verschiedene Ersatzteile bestellen. Dies eignen sich für eine breite Fahrzeugauswahl und überzeugen stets mit ihrer hohen Bauteilqualität.

Platz 6: RIDEX

RIDEX Ölfilter

Auch die Firma RIDEX vertreibt eine breite Palette von Autoersatzteilen. Daher finden Sie für fast jedes Fahrzeugsystem auch Ersatzteile der Marke RIDEX. Dazu gehören natürlich auch entsprechende Ölfilter für Ihr Fahrzeugschmiersystem. Oftmals überzeugen diese mit einem besonders niedrigen Preis, jedoch scheint es bei diesem Produzenten ab und an Produktionsschwankungen zu geben. Schlussendlich sollten Sie sich jedoch selbst fragen, inwieweit es sich tatsächlich lohnt, den billigsten der billigen Motorölfilter einzubauen; schließlich sprechen wir hier von Bauteilen, welche oftmals in einem Preisbereich von 2 bis 20 € liegen. Da ein Filtertausch in den meisten Fällen alle 10.000 bis 15.000 Kilometer erforderlich ist, sind diese kleinen Preisunterschiede kaum relevant, weil der Arbeitsaufwand für den Austausch derselben identisch ist und demnach auch genauso viel Geld kostet.

Fazit

Ein Motorölfilter ist ein klassisches Verschleißbauteil. Daher muss dieses zwingend bei jedem Motoröltausch erneuert werden. Doch viele Autofahrer schenken diesem Ersatzteil nur wenig Aufmerksamkeit. Dabei kann die Entscheidung für qualitative hochwertige Ersatzteile helfen, die Motorlebensdauer zu verlängern und dafür zu sorgen, dass dieses stets tadellos läuft.

Ein Tipp von AUTODOC: Viele Autofahrer fragen sich, was eigentlich passiert, wenn Ihr Ölfilter verstopft ist. In diesem Falle sollte doch der Schmiermittelkreislauf zum Erliegen kommen. Dies hätte fatale Konsequenzen, wie eine Motorüberhitzung, aus welcher irreparable Motorschäden entstehen können. Doch Ihr Motorölfilter besitzt heutzutage ein Überdruckventil, wodurch das Motoröl auch bei einem verstopften Filter noch weiter zirkulieren kann. Dann wird dieses aber nicht mehr gefiltert, was über kurz oder lang zum Motorausfall führen könnte.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]