Handyhalterungen fürs Auto – welche gibt es und was sind die Vorteile

Handyhalterungen fürs Auto – welche gibt es und was sind die Vorteile

Wir alle können uns in der heutigen Zeit ein Handy gar nicht mehr wegdenken. Egal ob es die sozialen Plattformen wie Facebook, Instagram oder Twitter sind, oder ob wir einfach gerne auf YouTube nach interessanten Videos suchen, oder unsere Mails checken wollen, Fotos oder Videos machen oder einfach einmal das Wetter der kommenden Stunden herausfinden wollen. Aus den verschiedensten Gründen nehmen wir heute das Handy zur Hand. Auch in Situationen, in denen wir warten müssen, ist das Handy ein idealer Zeitvertreib. Doch nun gibt es leider auch Situationen, in denen die Nutzung eines Handys nicht nur Positives mit sich bringt, sondern auch in einer gefährlichen Situation enden kann. Wahrscheinlich ist den meisten schon geläufig, was hier angesprochen wird: das Nutzen des Smartphones beim Autofahren. Es ist ein absolutes NoGo, ein Smartphone während der Fahrt im Straßenverkehr zu nutzen. Dabei ist es egal, ob Nachrichten gelesen, versendet oder auf Facebook oder Twitter gegangen wird oder aber Mails gelesen werden. Im Allgemeinen hat das Handy in der Hand des Fahrers während der Fahrt nichts verloren. Doch gibt es Ausnahmen, in denen das Handy auch bei der Fahrt für den Fahrer einen Nutzen haben soll. So zum Beispiel darf das Handy zum Telefonieren als Freisprechanlage genutzt werden oder aber bei der Fahrt als Navigationsgerät dienen. Wichtig ist hier: das Handy darf dabei nicht in der Hand gehalten werden und muss im Fahrzeug so positioniert sein, dass es auf Augenhöhe mit der Fahrbahn ist, sodass der Fahrer nicht den Kopf senken oder drehen muss, um einen kurzen Blick auf das Display erhaschen zu können. Damit allerdings die Hände des Fahrers frei bleiben und das Smartphone trotzdem auf Augenhöhe positioniert ist, wurden Handyhalterungen speziell für Autos entwickelt. Hierbei handelt es sich beispielsweise um ein Gerät mit einem Saugnapf, der an der Innenseite der Windschutzscheibe befestigt wird, und somit das Smartphone auf einer Position hält, die den Fahrer nicht vom Straßenverkehr ablenkt. Ein kurzer Blick auf die Fahrroute am Display des Handys ist dann gleichzusetzen mit einem kurzen Blick auf die Geschwindigkeitsanzeige im Display des Fahrzeugs. Somit ist der Fahrer nicht vom Straßenverkehr abgelenkt, kann über die Freisprechanlage beispielsweise telefonieren oder aber sich durch das Navigationssystem sicher den Weg navigieren lassen.

Hier die beliebtesten Halterungen im Überblick

Aber welche Handyhalterungen sind nun die beliebtesten? Besonders bekannt sind hier wohl die Saugnapfhalterungen. Ein Saugnapf an der Halterung wird hier an die Innenseite der Windschutzscheibe geklebt und sorgt somit dafür, dass ein fester Halt geboten wird und das Smartphone hoch genug positioniert ist, sodass der Fahrer nicht den Kopf senken muss, um auf das Display sehen zu können. Manchmal gibt es hier Kugelgelenke an der Halterung und Scharniere am Saugnapf, sodass das Gerät genau so gebogen werden kann, dass der Fahrer einen optimalen Blick darauf werfen kann und die Sicht auf die Straße kein bisschen beeinträchtigt wird.

Es gibt auch Handyhalterungen mit einem sogenannten Schwanenhals, bei denen man sich die Halterung genau auf die Weise positionieren kann, wie man es möchte, allerdings sind diese Halterungen nicht sonderlich stabil. Wenn beispielsweise auf unebenen Gelände gefahren wird oder auf Kopfsteinpflaster, dann können starke Vibrationen an der Halterung auftreten, wobei das Display des Handys schwer erkennbar wird.

Alternativ werden aber auch Handyhalterungen für die Lüftungsgitter am Fahrzeug angeboten. Diese Geräte bestehen aus Klammern, die an den Lüftungsgittern des Autos befestigt werden, und somit einen guten Halt bieten. Vibrationen werden hier kaum übertragen, da die Halterungen sehr fest sitzen und die Sicht zur Straße wird auch in keiner Weise beeinträchtigt. Im Folgenden stellen wir die Top 5 Modelle an Handyhalterungen vor:

XBLITZ Handyhalterung

XBLITZ bester Handyhalter

Diese Halterung ist schwenkbar und ab einer Höhe von 126 bis 198 erhältlich. Der Drehwinkel beträgt dabei 255 Grad. Er wird magnetisch befestigt. Preislich liegt dieser Artikel bei 14,05 Euro.

TnB Handyhalterung

TnB kfz Handyhalter

Der Artikel besteht aus Kunststoff, hat eine Bildschirmdiagonale von bis zu 6 Zoll und besticht durch einen stilvollen Schwarzton. Der Artikel ist verstellbar und zudem rutschfest, während die Montage am Armaturenbrett erfolgt. Der Preis liegt hier bei nur 11,64 Euro.

AMIO Hold-03 Handhalterung

AMIO Hold-03 Handyhalterung Auto

Hierbei handelt es sich um eine universelle Handyhalterung, welche am Lüftungsgitter befestigt wird. Die Form ist rechteckig und der Hals ist flexibel und schwenkbar. Die Maße liegen bei 50 bis 107 mm. Dieses schwarze Schmuckstück kostet dabei nur 8,54 Euro.

RIDEX Handyhalterung

RIDEX bester Handyhalter

Das Material dieser Handyhalterung ist besonders auffällig, da es aus thermoplastischem Elastomer besteht. Befestigt wird dieser Artikel mittels eines Saugnapfes, während der Drehwinkel ganze 360 Grad beträgt. Die Stromversorgung erfolgt über die Zigarettenanzünderbuchse, außerdem beinhaltet das Set auch ein USB-Kabel. Preislich liegt der Artikel bei 25,64 Euro.

Baseus Handyhalterung

Baseus Handyhalterung Auto

Das Material besteht aus Polycarbonat und Aluminium. Der Artikel kann am Armaturenbrett oder auch am Glas der Windschutzscheibe montiert werden. Außerdem ist der Artikel in einem stilvollen schwarz oder rot erhältlich. Für nur 11,00 Euro können Sie diese Handyhalterung erwerben.

Was ist beim Kauf von Handyhalterungen zu beachten?

Natürlich sollten Sie vor dem Kauf einer Handyhalterung einige Dinge beachten. Beispielsweise sollten Sie sich vorher informieren, ob die Halterung, die Sie erwerben möchten, auch tatsächlich zur Größe Ihres Handys passt. Da Smartphones verschiedene Maße aufweisen, ist es nicht immer selbstverständlich, dass die Halterung, die Sie erwerben möchten, auch einen festen Sitz Ihres Smartphones garantiert. Es gibt im Allgemeinen drei verschiedene Möglichkeiten, ein Smartphone durch eine Halterung zu befestigen. Entweder dies erfolgt durch einen Saugnapf an der Windschutzscheibe, oder aber durch eine Befestigung an den Lüftungsgittern oder aber am Armaturenbrett selbst. Allerdings sind auch Geräte erhältlich, die über mehrere Befestigungsmöglichkeiten verfügen. Achten Sie in jedem Fall immer darauf, dass die Handyhalterung die Sicht auf die Straße in keinerlei Weise beeinträchtigt. Dies könnte zu einer gefährlichen Situation im Straßenverkehr und im schlimmsten Fall zu einem Unfall führen. Außerdem sollte die Handyhalterung nicht zu weit von Ihrem Sichtfeld entfernt sein, denn dann wäre eine deutliche Ablenkung vom Straßenverkehr gegeben, was unbedingt vermieden werden sollte. Für einige Handyhalterungen muss zudem ein Magnet an dem Smartphone befestigt werden. Dies bringt zwar etwas Mehrarbeit mit sich, allerdings ist eine Magnethalterung eine angenehme Alternative, um einen sicheren Halt zu gewährleisten. Ein Vorteil ist hier beispielsweise, dass auch mit nur einer freien Hand das Handy in die Halterung gesteckt und wieder herausgenommen werden kann. Bei den Halterungen ohne Magnet sind hier meist zwei freie Hände erforderlich, was sich wiederum während der Fahrt als schwierig erweist.

Das Fazit und ein Tipp von AutoDoc: Auf Smartphones kann in der heutigen Zeit kaum noch verzichtet werden. Egal, ob es darum geht, auf sozialen Plattformen zu surfen, Mails zu checken oder aber online Einkäufe zu tätigen, Musik zu hören oder zu telefonieren – das Handy ist fast immer dabei. Auch im Auto führen wir es mit uns, doch wir sollten bei der Fahrt unbedingt darauf verzichten, es zu nutzen. Alkohol und Handys am Steuer können teuer enden. Allerdings ist das Telefonieren mit dem Handy über die Freisprechanlage oder aber das Nutzen des Navis am Handy erlaubt. Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass jedes Extra, welches man sich für sein Fahrzeug anschaffen möchte, niemals die Sicherheit im Straßenverkehr beeinträchtigen sollte.
Ein Tipp von AutoDoc ist also, sich im Voraus genau zu informieren, welche Art von Handyhalterung in das Innere Ihres Fahrzeugs passt, ohne dabei die Sicht durch die Windschutzscheibe zu schmälern. Achten Sie außerdem auf die Maße der Handyhalterung, denn je nach Generation und Herstellungsjahr variieren auch die Maße eines Smartphones. Eine Handyhalterung kann nur dann den optimalen Halt bieten, wenn es ideal zur Größe des Smartphones passt. Bei weiteren Fragen sollten Sie sich Fachpersonal zur Hilfe holen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.