HiVec H-matic Getriebe: wesentliche Informationen, Typen, Merkmale und technische Parameter

HiVec H-matic Getriebe: wesentliche Informationen, Typen, Merkmale und technische Parameter

HiVec H-matic ist ein adaptives Getriebe und verfügt über eine manuelle Kontrollfunktion, mit der viele Hyundai Modelle ausgestattet sind. Es basiert auf einem standardmäßigen Automatikgetriebe, das mit einem hydraulischen Drehmomentwandler mit 4, 5 oder 6 Gängen ausgestattet ist. Die adaptive Funktion ermöglicht eine maximale Anpassung des Getriebebetriebs, eine Verbesserung der Fahrzeugdynamik, schnelle Gangwechsel, eine Verbesserung der Fahrsicherheit und eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs.

Wie HiVec H-matic funktioniert

Um in den manuellen Modus zu wechseln, setzen Sie den Schalthebel in die spezielle Position mit der Bezeichnung „Sportmodus“. Drücken Sie den Wählhebel auf „+“, um in einen höheren Gang zu schalten, und auf „-“, um in einen niedrigeren Gang zu schalten. Durch kurzes zweimaliges Drücken des Wählhebels in die Position „-“ kann der Fahrer einen Gang überspringen. Die manuelle Steuerung macht das Fahrzeug sportlicher, bietet eine bessere Straßenlage und dynamische Leistung bei bestimmten Manövern und verbessert die Leistung auf rutschigen Oberflächen.

IndexAnzahl der GängeMax. Drehmoment, NmMax. Hubraum, lAntriebsartHerstellungsjahrAutomodelle, die mit diesem Getriebetyp ausgestattet sind
A4CF242002,0Vorderrad2005Hyundai Accent MC; Hyundai Elantra HD; Hyundai i30 FD; Hyundai Accent RB; Hyundai i30 GD; Hyundai Solaris RBr; Hyundai i20 PB; Hyundai Getz TB
A5HF154003,8Vorderrad, Allrad2005Hyundai Sonata NF; Hyundai Grandeur TG; Hyundai Santa Fe CM; Hyundai Entourage VQ
A5SR255505,0Hinterrad, Allrad2007Hyundai Genesis Coupe BK; Hyundai Mohave HM
A6LF163003,0Vorderrad2009Hyundai Grandeur TG; Hyundai Santa Fe CM; Hyundai Grandeur HG; Hyundai Tucson TL; Hyundai Santa Fe DM; Hyundai Tucson LM

Häufige Defekte bei HiVec H-matic-Getrieben

DefekteGetriebe
Das Getriebe ist äußerst empfindlich gegenüber verunreinigter Flüssigkeit. Die Kanäle des Ventilgehäuses verstopfen schnell und verursachen einen Getriebeausfall.A4CF1;
A5SR2
Durch sportliches Fahren verschleißen die Reibscheiben des hydraulischen Drehmomentwandlers.A5SR2; A6LF1
Die Kerbverzahnung des Differentials kann durch längeres Durchdrehen des Rades abreißen.A6LF1
Die Plastikwanne hat eine kurze Lebensdauer.A6LF1
Bei häufigem Überhitzen des Getriebes brennt der Geschwindigkeitssensor durch.A6LF1; A5HF1
Die Planetenrädersätze können durch sportliches Fahren ausfallen.A5HF1
Die Dichtung der Getriebepumpe leckt.A4CF1