Ken Blocks Elektro-Drift-Audi

Ken Blocks Elektro-Drift-Audi

Der neue Audi S1 E-Tron Quattro „Hoonitron“ für den Driftkünstler Ken Block ist eine Maßanfertigung mit nur einem Zweck: Das perfekte Gymkhana-Video entstehen zu lassen. Was denkt ihr über dieses Renn-Unikat?

Der US-amerikanische Superstar der Rallye- und Driftszene sitzt künftig am Steuer eines eigens für ihn entworfenen und gebauten Hochleistungswagens. Im Internet für seine rasanten und riskanten Gymkhana-Videos bekannt, möchte der Profifahrer eine neue Ära des „Elektrikhana“ einläuten – denn sein neuestes Gefährt wird von gleich zwei Elektromotoren angetrieben werden.

Blocks Elektro-Drift-Audi

Richtig gelesen, der brandneue Hoonitron hat ordentlich Leistung unter der Haube, und diesmal kommt sie sogar vollelektrisch daher. Denn rein optisch erinnert das Auto an den seinerzeit legendären Audi Sport Quattro S1, der sich unter Kennern noch heute größter Beliebtheit erfreut. Doch sind die meisten Gemeinsamkeiten nur äußerlicher Natur. Denn der gesamte Audi S1 E-tron wurde von Grund auf neu entworfen und konstruiert – und das alles in nur vier Wochen im traditionsreichen Audi-Standort Neckarsulm. Und damit der Übergang des Drift-Sports ins Zeitalter der E-Mobilität auch direkt mit einem lauten Paukenschlag eingeläutet wird, haben die Autobauer in Sachen Ausstattung und Leistung weder Kosten noch Mühen gescheut.

Audi S1 E-Tron Quattro

Zwar sind bislang nur die bloßen Eckdaten des Drift-Autos bekannt, doch sorgen diese bereits für Aufsehen und bereiten jedem Fan eine wohlige Vorfreude auf die kommenden Stunt-Videos.
Nicht nur die bereits erwähnten Elektromotoren werden für die nötige Power auf den Piste sorgen: Das gesamte aerodynamische Design des Audi Quattro S1 gepaart mit einem Kohlefaser-Chassis werden zusammen dazu beitragen, dass Ken Block ein Fahrerlebnis wie auf Wolken erleben wird.
Selbstverständlich dürfen dabei auch die Sicherheitsstandards der FIA nicht zu kurz kommen, denn bei einer Rennmaschine dieses Kalibers ist keine Vorkehrung überflüssig.
Wie die Driftszene und der Fahrer selbst auf ein E-Auto reagieren werden, bleibt noch abzuwarten. Fest jedenfalls scheint zu stehen, dass Ken Block dem Fahrzeug alles abverlangen und eine sehenswerte Show abliefern wird.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.