Mercedes 722.4 (W4A020) Getriebe: Besonderheiten und technische Merkmale

Mercedes 722.4 (W4A020) Getriebe: Besonderheiten und technische Merkmale

Das Mercedes 722.4 (W4A020) ist ein 4-Gang-Automatikgetriebe mit manueller Schaltfunktion. Von 1981 bis 1996 wurde dieses Getriebe in einige Mercedes-Benz Modelle eingebaut. Es wird auch als 4G-Tronic bezeichnet und ist für seine Zuverlässigkeit bekannt.

Wie das Mercedes 722.4 (W4A020) funktioniert

Das Mercedes 722.4 (W4A020) ist ein standardmäßiges Automatikgetriebe mit hydraulischem Drehmomentwandler und Planetenradsätzen. Der Fahrmodus wird ausgewählt, indem der Schalthebel in die entsprechende Position gebracht wird. Im Modus „D“ werden alle vier Gänge verwendet. Diese Position wird für normale Fahrsituationen empfohlen. Sobald der Hebel in die Position „3“ gebracht wird, ist die Gangschaltung auf die ersten drei Gänge begrenzt, was für lange, allmähliche Steigungen und Gefälle optimal ist. Im Modus „2“ können nur der erste und der zweite Gang verwendet werden, wodurch das Auto steile Hänge bewältigen kann, insbesondere beim Ziehen eines Anhängers. Der Modus „B“ erlaubt Motorbremsungen.

Die technischen Details des Mercedes 722.4 (W4A020)

IndexcAnzahl der GängeMax. Drehmoment des Motors, N·mMax. Hubraum, lAntriebsartMotoranordnungModelle
722.442503.0HinterradLängsrichtungE-Class W123; S-Class W126; C-Class W202; E-Class W124

Häufige Defekte des Mercedes 722.4 (W4A020)

  • Die Leitungen des hydraulischen Ventilgehäuses verstopfen mit der Zeit.
  • Der Vakuummodulator funktioniert manchmal nicht.
  • Manchmal brechen die Kupplungsfedern.
  • Die Teflon-O-Ringe des hydraulischen Ventilgehäuses und der Getriebepumpe lecken häufig.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.