Scheibentönung bei Ihrem Fahrzeug: das sollten Sie wissen

Scheibentönung bei Ihrem Fahrzeug: das sollten Sie wissen

Wenn Sie Ihr Fahrzeug lieben und Ihnen auch am Exterieur Ihres Fahrzeugs viel liegt, dann gehören Sie zu den Fahrzeughaltern, die Ihren Wagen regelmäßig pflegen, monatliche Autowäschen bevorzugen oder aber Ihren Wagen gerne von innen und außen per Hand reinigen. Doch es gibt auch einige andere Extras, durch die das Exterieur oder Interieur Ihres Fahrzeugs besonders positiv auffällt. Was das Interieur betrifft, so entscheidet man sich gerne für Ledersitze oder eine besondere Politur für ebendiese. Was das Exterieur betrifft, so können neue Felgen den Look des Fahrzeugs besonders auffrischen. Doch schon seit Jahren ist ein ganz besonderer Look bei Fahrzeugen unglaublich beliebt: die Scheibentönung.

Eine dunkle Tönung der hinteren Scheiben eines Fahrzeugs lässt das Exterieur sportlicher wirken, schützt zudem die Insassen vor zu starker Sonneneinstrahlung und verhindert außerdem, dass der Innenraum Ihres Fahrzeugs im Hochsommer bei direkter Sonneneinstrahlung zu sehr aufheizt.

Doch vor allem schützt eine Tönung der Scheiben den Innenraum des Fahrzeugs vor zu neugierigen Blicken, denn sind die Scheiben erst getönt, ist es zwar möglich, vom Innenraum des Fahrzeugs hinauszuschauen, doch Passanten können keinen Blick mehr in das Fahrzeug hinein werfen. Was oder wen auch immer Sie also auf der Rücksitzbank transportieren, kann somit Ihre private Angelegenheit bleiben.

Die Scheibentönung und die Anbringung neuer Felgen gehören nach wie vor zu den beliebtesten Verfahren, um einem Fahrzeug einen neuen optischen Look zu geben und die Sportlichkeit hervorzuheben. Im Folgenden gehen wir auf all das ein, was Sie zur Tönung der Scheiben eines Fahrzeugs wissen müssen, damit Sie sich optimal entscheiden können.

Welche Arten der Tönung am Fahrzeug gibt es?

Zuerst sollten Sie sich immer eines vor Augen halten: nicht jede Art der Scheibentönung ist in Deutschland auch erlaubt. Gerade wenn Sie nachträglich die Scheiben an Ihrem Fahrzeug tönen wollen, sollten Sie vorher sicher gehen, ob sie hier gegen keine Vorschriften verstoßen. Die bekannteste und beliebteste Art einer Verdunkelung der Scheiben ist die Folierung der Scheiben. Hier können Sie auf verschiedene Spezialfolien zugreifen, die alle verschiedene Effekte, Farben, sowie Tönungsgrade aufweisen. Hierbei wird die Folie mit gewissen Werkzeugen und in einem Raum, der möglichst frei von Staub ist, an der Innenseite der hinteren Fenster Ihres Fahrzeugs angebracht. Aber Vorsicht: Sie können hier nicht jede beliebige Folie benutzen. Zur Nutzung der Verdunklung dürfen nur die Folien verwendet werden, die auch über eine Genehmigung verfügen.

Alternativ können die Scheiben Ihres Fahrzeugs allerdings auch komplett ausgetauscht werden. Hierfür werden die Scheiben an Ihrem Fahrzeug gänzlich ausgebaut und dann durch neue, verdunkelte Scheiben vom Hersteller des Wagens ausgetauscht. Dieses Verfahren ist durchaus kostspieliger, doch nicht wenige Fahrzeughalter bevorzugen es, da Sie weiterhin mit der Originalausrüstung des Fahrzeugherstellers unterwegs sind.

Welche Kosten kommen bei einer Scheibentönung auf mich zu?

Das kommt ganz darauf an, für welche Art und Weise der Scheibentönung Sie sich entscheiden. Am Teuersten ist hier natürlich der Austausch der Scheiben. Dies wird Sie meist um die 600 Euro kosten. Wenn Sie sich allerdings für eine Folierung der Scheiben entscheiden, können Sie bei einem kleinen Fahrzeug mit Kosten bis zu 150 Euro rechnen. Haben Sie hingegen einen Van, den Sie folieren lassen möchten, kann der Preis sich schnell verdoppeln, da hier mehr Scheibenfläche zu bearbeiten ist. Wenden Sie sich in jedem Fall hierfür an eine Werkstatt und vermeiden Sie unbedingt, die Tönung der Scheiben selbstständig durchzuführen.

Warum Sie eine DIY-Tönung der Scheiben Ihres Fahrzeugs unterlassen sollten

Warum Sie eine DIY-Tönung der Scheiben Ihres Fahrzeugs unterlassen sollten

Wenn Sie zu den Fahrzeughaltern gehören, die Reparaturen und Tuning-Arbeiten an Ihrem Fahrzeug gerne selbst übernehmen, dann sollten Sie allerdings bei der Verdunkelung der Scheiben Vorsicht walten lassen: Lassen Sie die Finger davon und vertrauen Sie diese Aufgabe Spezialisten an. Sie würden zwar Geld sparen, wenn Sie die Tönung selbst in die Hand nehmen, allerdings kann dies gravierende Konsequenzen mit sich tragen. Um Ihr Fahrzeug perfekt und sauber zu folieren, brauchen Sie ein spezielles Fachwissen und Geschick. Ansonsten werden sich an der Scheibe Ihres Fahrzeugs Blasen oder Falten bilden können. Wenden Sie sich also an eine professionelle Werkstatt, so können Sie mit einem idealen Ergebnis rechnen. Außerdem können Sie sich hier mit einer Gewährleistung absichern.

Doch ganz abgesehen davon, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie schnell gegen die Vorschriften der Verkehrsordnung verstoßen können, wenn Sie die Scheibentönung Ihres Fahrzeugs selbst durchführen wollen. Es gibt hier nämlich gesetzliche Regelungen, nach denen eine Verdunkelung durchgeführt werden darf. Für jede Folie, die Sie an Ihrem Wagen anbringen, braucht es eine ABG (Allgemeine Bauartgenehmigung). Diese sollten Sie in Ihrem Fahrzeug immer dabei haben, wenn Sie unterwegs sind. Verstoßen Sie gegen diese Genehmigung, können Sie damit rechnen, dass Ihrem Fahrzeug im schlimmsten Fall sogar die Betriebserlaubnis entzogen wird. Außerdem können Punkte in Flensburg oder aber Bußgelder auf Sie zukommen, wenn Sie Ihre Scheiben auf unzulässige Weise verdunkelt haben. Worauf Sie ebenfalls unbedingt achten sollten, ist die Tatsache, dass eine Verdunkelung der Frontscheiben in Deutschland verboten ist.

Vorteile einer Verdunkelung der Scheiben

Vorteile einer Verdunkelung der Scheiben

Abgesehen davon, dass Ihr Fahrzeug durch die Verdunkelung der Scheiben deutlich sportlicher wirkt und einen aggressiveren Look aufweist, gibt es noch weitere Vorteile, die eine Tönung der Scheiben mit sich bringt. Sind Ihre Scheiben zur Rücksitzbank des Fahrzeugs getönt, ist es für Passanten nicht mehr möglich, zu erkennen, ob sich hier wertvolle Gegenstände befinden. Sofern ein potentieller Dieb nicht sicher sein kann, ob sich im Fahrzeug lohnenswertes Diebesgut befindet, ist auch ein Einbruch in das Fahrzeug eher unwahrscheinlich. Doch auch die Privatsphäre ist geschützt, wenn Passanten keine neugierigen Blicke in das Fahrzeug werfen können. Was die Polsterung und die Innenausstattung Ihres Fahrzeugs betrifft, gibt es ebenfalls Vorteile. Durch die direkte UV-Strahlung der Sonne werden Polsterungen weniger schnell ausbleichen. Doch die UV-Strahlung der Sonne in den heißen Sommermonaten ziehtnoch einige weitere Nachteile mit sich, die eine Tönung der Scheiben verhindert: das Klima im Innenraum Ihres Fahrzeugs heizt nicht so schnell auf, es wird in Ihrem Auto weniger schnell heiß, somit profitieren auch die Klimaanlage und der Kraftstoffverbrauch davon und werden entlastet. Ganz abgesehen davon können sich die Insassen in Ihrem Wagen durch eine reduzierte Blendung anderer Fahrzeuge oder der Sonne erfreuen.

Fazit und ein Tipp von AutoDoc: Alles in Allem lassen sich eindeutige Vorteile durch eine Tönung der Scheiben Ihres Fahrzeugs hervorheben. Neben mehr Privatsphäre, einem kühleren Innenraum im Sommer, sowie Blendschutz können Sie auch mit einem sportlichen Look punkten. Doch beachten Sie: lassen Sie die Scheibentönung nur von professionellen Werkstätten durchführen, um Bußgelder oder sogar einen Verlust der Betriebserlaubnis zu vermeiden. Wenn Sie sich allerdings an diese einfachen Regeln halten, wird eine Tönung der Scheiben Ihres Fahrzeugs Sie positiv überraschen. Wagen Sie den Schritt!

Ihr Profil ist Ihr persönlicher Assistent

Es dient der Autokostennachverfolgung, als Serviceheft und Teileaustauschplaner sowie als Notizen- und Dokumentenablage.