So prüfst Du den Verschleiß des Traggelenks

So prüfst Du den Verschleiß des Traggelenks

  1. Kontrolliere die Schutzkappen.
    Wenn sie Risse aufweisen, solltest Du die Traggelenke auswechseln.

  2. Leg Deine Hand auf das Ersatzteilgehäuse und bitte einen Assistenten, das Rad ruckartig zu bewegen.
    Falls es im Traggelenkgehäuse einen losen Kugelzapfen gibt, wirst Du ihn in jedem Fall spüren.

  3. Bock Dein Auto auf.
    Stell einen vorbereiteten Stützbock unter das Traggelenkgehäuse.
    Senk das Auto etwas ab, um das Ersatzteil, das getestet werden soll, zu beschweren. Das Rad sollte weiterhin herabhängen und sich frei drehen lassen.
    Bitte einen Assistenten, das Bremspedal herunterzudrücken. Versuche, das Rad ruckartig zu bewegen, während Du es oben und unten festhältst.
    Du kannst es nur in einer bestimmten Radposition feststellen. Bitte Deinen Assistenten daher, das Lenkrad langsam in die eine und dann in die andere Richtung zu drehen.

  4. Steck das flache Ende des Montiereisens zwischen den Aufhängungsarm und den Achsschenkel, drück den Griff des Montiereisens dann herunter.
    Behalte das Traggelenk dabei im Auge. Du wirst in jedem Fall merken, wenn es im Traggelenk übermäßiges Spiel gibt.
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]