So überprüfst du den Motorölstand deines Autos

So überprüfst du den Motorölstand deines Autos

 6 Schritte zur Überprüfung des Motorölstands 
  1. Parke dein Auto auf ebenem Untergrund.

  2. Schalte den Motor aus und warte 10-15 Minuten. So lange dauert es, bis sich das Öl in der Ölwanne ansammelt.

  3. Nehme ein sauberes, hellfarbiges Tuch.
     Beachte bitte!  Die Messwerte können ungenau sein, wenn du den Ölstand nach längerem Parken des Fahrzeugs überprüfst, insbesondere bei kaltem Wetter.

  4. Ziehe den Ölmessstab heraus und wische ihn trocken.
    Achtung! Übe beim Entfernen und Einsetzen des Messstabes keine zu große Kraft aus, da er sonst beschädigt werden kann.

  5. Führe den sauberen Messstab dann bis zum Anschlag hinein und ziehe ihn wieder heraus.

  6. Überprüfe den Messstab sorgfältig. Der Ölfilm auf ihm zeigt den Ölstand deines Motors an. Das Ende des Ölfilms sollte zwischen der „min“- und „max“-Linie liegen.
    Einige Ölmessstäbe haben zusätzliche Markierungen wie „heiß“ und „kalt“. Diese werden verwendet, um den normalen Schmiergrad anzuzeigen, wenn der Motor heiß oder kalt ist.
    Anmerkung: Wenn das Motoröl schwarz geworden ist, sollte das Öl und der Ölfilter gewechselt werden.

Mehr zum Thema: Wie kann man Motoröl selbst nachfüllen?

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]