TD4, TDV6, TDV8: Land Rover Dieselmotoren mit Common Rail Direkteinspritzanlage

TD4, TDV6, TDV8: Land Rover Dieselmotoren mit Common Rail Direkteinspritzanlage

Die Serien TD4, TDV6, TDV8 bestehen aus Dieselmotoren, mit denen die Land Rover-Modelle ausgestattet sind. Es handelt sich um Turbomotoren. Sie sind meistens mit einem Common-Rail-Direkteinspritzsystem ausgestattet. Es gibt aber auch Versionen mit anderen Kraftstoffversorgungssystemen: mit Direkteinspritzung und einer Hochdruckkraftstoffverteilerpumpe ohne Common Rail oder mit Kraftstoffeinspritzung in eine Wirbelkammer. Solche Motoren sind eine gemeinsame Entwicklung anderer Automarken wie PSA Peugeot, Citroen, Ford Motor Company und BMW. Viele Versionen verfügen über einen Doppelturbo, der maximale Effizienz und Leistung der Motoren gewährleistet und außerdem hervorragende Traktionseigenschaften aufweist.

Beliebte TD4-, TDV6- und TDV8-Motoren

Motormodell Index Hubraum, L Anzahl und Anordnung der Zylinder Anzahl der Ventile Leistung, PS Max. Drehmoment, Nm Zutreffende Modelle
TD4 204D3 (M47TUD20) 2.0 4, Reihenmotor 16 116‒150 280‒330 Land Rover Freelander
224DT(DW12BTED4) 2.2 4, Reihenmotor 16 122–200 360‒450 Land Rover Discovery Sport; Land Rover Freelander; Range Rover Evoque
ZSD-424 2.4 4, Reihenmotor 16 122 360 Land Rover Defender
TDV6 306DT, 30DDTX 3.0 V6 24 211‒306 520‒700 Range Rover Sport; Land Rover Discovery; Range Rover
276DT 2.7 V6 24 190 440 Land Rover Discovery; Range Rover
TDV8 448DT 4.4 V8 32 313‒339 700‒740 Range Rover
368DT 3.6 V8 32 271‒272 630‒640 Land Rover Range Rover; Range Rover Sport

Häufige Mängel von TD4, TDV6 und TDV8 Motoren

MängelMotoren
Instabile Wirbelventile. Eine unsachgemäße Montage kann die Kolben und Turbine lösen und beschädigen.204D3
Die Kurbelwellenscheibe geht schnell kaputt.204D3
Die Demontage der Injektoren ist komplex und mühsam. Normalerweise müssen sie ausgebohrt werden.224DT, DW12BTED4
Die Kraftstoffpumpe im Rail-System nutzt sich aufgrund von Verunreinigungen im Dieselkraftstoff schnell ab. Ihre Verschleißrückstände verstopfen die Injektoren.ZSD-424,  306DT, 30DDTX, 276DT
Ab 200 000 km ist unter der Motorhaube ein Klopfgeräusch zu hören, das durch Schäden an den Pleuelstangenenden verursacht wird.ZSD-424
Aufgrund des fehlerhaften Designs des Kurbelwellensensors würgt der Motor ab oder springt nicht an.306DT, 30DDTX
Der vorzeitige Ausfall des Kurbelwellenlagers aufgrund seines fehlerhaften Designs.306DT, 30DDTX, 276DT
Der Turbo funktioniert aufgrund eines defekten Antriebs nicht mehr richtig.276DT
Die Kunststoffkomponenten des Ansaugkrümmers reißen ebenso wie die Luftleitungen.448DT
Das kaputte Thermostatgehäuse überhitzt den Motor.368DT
Aufgrund von Öllecks am Turbolader geht dem Motor das Öl aus.368DT
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]