TiD- ​​und TTiD-Motoren: Wofür es steht und was seine Leistungsparameter sind

TiD- ​​und TTiD-Motoren: Wofür es steht und was seine Leistungsparameter sind

TiD- ​​und TTiD-Motoren sind Dieselmotoren mit Direkteinspritzung. Saab Fahrzeuge wurden zwischen 1998 und 2012 damit ausgestattet. Die Bezeichnung TiD ist eine Abkürzung für Turbo Injected Diesel und bedeutet, dass der Motor mit einem einzigen Turbolader ausgestattet ist. TTiD oder Twin Turbo Injected Diesel kennzeichnet, dass der Motor mit einem Twinturbo ausgestattet ist. 1998 erschien der erste TiD-Motor, der im Saab 9-3 eingebaut wurde. Versionen mit TTiD-Motoren wurden 2007 herausgebracht. Fast alle diese Motoren stammen von General Motors. Einige davon wurden zusammen mit anderen Herstellern entwickelt, darunter Isuzu Motors.

Eigenschaften von TiD- ​​und TTiD-Motoren

TiD- ​​und TTiD-Motoren haben einen Motorblock aus Gusseisen und einen Zylinderkopf aus Aluminium. Die meisten davon verfügen zudem über ein Common-Rail-Einspritzsystem. Es gibt aber auch Versionen ohne Kraftstoffverteiler, so dass der von der Pumpe gelieferte Kraftstoff den Einspritzdüsen direkt zugeführt wird. Das Ventilsteuergerät verwendet normalerweise einen Riemen; seltener wird eine Kette verwendet.

Beliebte TiD- ​​und TTiD-Motoren

Name Index Hubraum, l Anzahl und Anordnung der Zylinder Anzahl der Ventile Max. Leitung, PS Max. Drehmoment, Nm Herstellungsjahr Saab Modelle, die mit diesem Motortyp ausgestattet sind
TiD D223L (X22DTH) 2,2 Reihe-Vier 16 115 260 1998 9-3;
TiD D308L 3,0 V6 24 170 350 2001 9-5;
TiD Z19DTH 1,9 Reihe-Vier 16 150 320 2004 9-3;
TTiD Z19DTR 1,9 Reihe-Vier 16 180 400 2007 9-3; 9-5;
TiD Z19DT 1,9 Reihe-Vier 8 120 280 1998 9-3; 9-5;
TiD A20DTH 2,0 Reihe-Vier 16 170 350 2010 9-5.

Häufige Defekte von TiD- ​​und TTiD-Motoren

DefekteMotoren
Das Kraftstoffsystem ist anfällig für Lufteinschlüsse.X22DTH (D223L).
Der Dieselpartikelfilter und das AGR-Ventil verstopfen schnell.X22DTH (D223L); Z19DTH.
Die Kurbelwellenscheibe fällt schnell aus.X22DTH (D223L).
Motoröl kann durch ausgetrocknete Unterlegscheiben der Einspritzdüsen in den Kraftstoff gelangen.X22DTH (D223L).
Die elektrischen Komponenten der Hochdruckkraftstoffpumpe fallen schnell aus.X22DTH (D223L).
Die Drallklappen des Ansaugkrümmers können leicht kaputt gehen.Z19DTH; A20DTH.
Der Auspuffkrümmer verformt sich aufgrund hoher Temperaturen.Z19DTH.
Die Hauptlager der Kurbelwelle werden aufgrund von Ölmangel beschädigt, so dass der Motor bei hohen Drehzahlen blockiert.A20DTH.
An den Dichtungen des Motorölkühlers treten schnell Undichtigkeiten auf.A20DTH.
Ein verschmutztes Kraftstoffsteuerventil kann dazu führen, dass die Motordrehzahl instabil wird.A20DTH.
Der Motorblock ist anfällig für Überhitzung.D308L.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.