VCDi Motoren: Wofür es steht und was seine Leistungsparameter sind

VCDi Motoren: Wofür es steht und was seine Leistungsparameter sind

VCDi sind eine Reihe von Dieselmotoren mit Turbolader, die mit einem Common-Rail-Einspritzsystem ausgestattet sind. Sie werden seit 2006 in Chevrolet Modellen eingebaut. Sie wurden ursprünglich von der Firma VM Motori hergestellt. Seit 2010 werden diese Motoren von General Motors produziert.

Eigenschaften von VCDi-Motoren

Diese Motoren haben 4 Zylinder mit 16 Ventilen. Der Motorblock besteht aus Gusseisen und der Zylinderkopf aus Aluminium. Das Ventilsteuergerät hat entweder einen Riemen oder eine Kette. Jede Version ist mit einem Turbolader mit variabler Geometrie ausgestattet, was die Leistung verbessert.

Die technischen Spezifikationen der VCDi-Motoren

Motorindex Hubraum, l Max. Leistung, PS Max. Drehmoment, Nm Herstellungsjahr Modelle, die mit diesem Motortyp ausgestattet sind
Z20S (Z20DMH, LLW) 2,0 150 320 2006 Captiva C100; Cruze J300; Epica V250.
Z20S1 (Z20DM, LMN) 2,0 121‒127  280‒300 2006 Captiva C100; Lacetti J200.
Z20D1 (LNP) 2,0 163 350–360  2010 Cruze J300; Orlando J309; Malibu.
Z22D1 (LNQ) 2,2 163–184 350–400 2010 Captiva C140.

Häufige Defekte von VCDi-Motoren

Defekte Motor
Die Komponenten des Kraftstoffsystems reagieren äußerst empfindlich auf die Kraftstoffqualität. Z20S (Z20DMH, LLW); Z20D1 (LNP); Z20S1 (Z20DM, LMN). 
Der Ventilsteuerungsriemen hat eine kurze Lebensdauer. Z20S (Z20DMH, LLW); Z20S1 (Z20DM, LMN). 
Die Steuerkette der Ventile leiert schnell aus. Z22D1 (LNQ); Z20D1 (LNP). 
Der Turbolader fällt oft aus. Z20D1 (LNP). 
Der Dieselpartikelfilter verstopft schnell. Z20D1 (LNP). 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.