Was ist CiTD? Motorleistungsmerkmale

Was ist CiTD? Motorleistungsmerkmale

CiTD-Motoren sind Dieselmotoren mit Turbolader, die mit einem Common-Rail-Kraftstoffeinspritzsystem ausgestattet sind und in Autos von Mazda installiert werden. Die Motoren werden auch als MZR-CD, MZ-CD oder CD bezeichnet. Sie erschienen erstmals 2002. Die Motoren wurden bis 2014 viel verwendet, danach wurden sie schrittweise durch Skyactiv-D-Motoren ersetzt. Die meisten CiTD-Motoren wurden von der Mazda Motor Corporation selbst entwickelt. Einige davon sind jedoch modifizierte Motoren der PSA-Gruppe.

Eigenschaften von CiTD-Motoren

Diese Motoren haben 4 Zylinder und 8 oder 16 Ventile. Die Motorblöcke bestehen aus Gusseisen oder Aluminium. Der Zylinderkopf besteht immer aus Aluminium. Je nach Version sind die Motoren mit Turbos von IHI, BorgWarner oder MHI sowie Kraftstoffeinspritzsystemen von Siemens oder Denso ausgestattet. Die Rotation zwischen den Komponenten des Ventilsteuergeräts erfolgt mit Hilfe eines Riemens oder einer Kette.

Beliebte CiTD-Motoren

Index Hubraum, l Anzahl der Ventile Max. Leistung, PS Max. Drehmoment, Nm Herstellungsjahr Mazda Modelle, die mit diesem Motortyp ausgestattet sind
RF5C 2.0 16 120–135 310 2002 MPV LW; 6 GG
RF7J 2.0 16 110–145 310–360 2005 3 BK; 6 GG; 5 CR; 6 GH
R2AA 2.2 16 150‒185 360‒400 2008 3 BL; CX-7 ER; 6 GH
Y404 1.4 8 68 160 2003 2 DY; 2 DE
Y406/ Y646 1.6 16 90 205–215 2004 2 DE; 3 BK; 3 BL; 5 CW
Y601, Y642 1.6 16 109 240
Y661 1.6 8 95 205
Y650, Y655, Y6Y1 1.6 8 115 270

Häufige Defekte von CiTD-Modellen

DefekteMotoren
Die Unterlegscheiben der Einspritzdüsen brennen oft aus.RF7J; R2AA; RF5C.
Die Ventile der Vakuumleitungen halten nicht lange.RF5C.
Der Luftmassenmesser fällt häufig aus.RF5C; RF7J.
In einigen Fällen funktioniert das Ventil der Hochdruckkraftstoffpumpe nicht mehr.RF5C; R2AA; Y404; RF7J.
Die Flansche des Ladeluftkühler sind für Risse anfällig.RF7J.
Die Steuerkette leiert vorzeitig aus.R2AA.
Bereits bei geringer Laufleistung kann die Dämpfungsscheibe der Kurbelwelle kaputt gehen.Y404.
Die Nocken der Nockenwelle nutzen sich schnell ab.Y406; Y642; Y646; Y601.
Der Turbolader fällt oft aus.Y406; Y642; Y646; Y601.
Die Kette, mit der die Nockenwellen verbunden sind, neigt dazu, auszuleiern.Y406; Y642; Y646; Y601.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.