Wie man den Kühlerventilator für den Motor überprüft

Wie man den Kühlerventilator für den Motor überprüft

 Wie man einen mechanischen Kühlerventilator überprüft 

  1. Überprüfe den Antriebsriemen des Kühlerventilators.
    Ersetze den Riemen, wenn Du irgendwelche Ölrückstände darauf entdeckst. Wenn Du Anzeichen entdeckst, dass der Antriebsriemen reißt oder abgenutzt ist, ersetze ihn.
  2. Überprüfe die Spannung des Antriebsriemens und den Zustand der Spannrolle.
  3. Überprüfe das Lager des Kühlerventilators.
    Schalte den Motor aus und drehe den Ventilator per Hand. Er sollte gleichmäßig rotieren.Ersetze das Lager, wenn der Ventilator sich nicht ungehindert dreht oder Du eine Rundlaufabweichung feststellst. Einige Lager fordern das Auswechseln der gesamten Baugruppe.
    Spanne den Riemen fest, wenn Spiel vorhanden ist.
    Ersetze die Spannrolle, wenn sie defekt ist.
  4. Überprüfe die Visco-Kupplung des Ventilators
    Drehe die Ventilatorblätter bei abgeschaltetem Motor und überprüfe das axiale Spiel. Es sollten weder Widerstand noch Trägheit oder Spiel auftreten.
    Wenn Du diese Anzeichen einer defekten Visco-Kupplung des Ventilators entdeckst, entferne das Teil. Erhitze die Kupplung indem Du sie mindestens 10 Minuten in kochend heißes Wasser legst. Nehme das erhitzte Teil vorsichtig heraus und versuche einige Drehungen durchzuführen.
    Wenn während des zweiten Drehversuchs kein erhöhter Widerstand zu spüren ist, füge der Visco-Kupplung des Ventilators Silikonöl hinzu. Wenn die Visco-Kupplung des Ventilators wartungsfrei ist (d.h. sie kann nicht mit Silikonöl nachgefüllt werden), ersetze sie.

 Wie man einen elektrischen Kühlerventilator überprüft 

Vorsicht! Entferne immer die Minuspolklemme der Batterie bevor Du einen elektrischen Ventilator überprüfst.
  1. Überprüfe, ob die Sicherung kaputt ist. Falls ja, ersetze sie.
  2. Überprüfe das Relais.
    Ersetze es, wenn Du darauf Ruß oder Oxidation entdeckst.
  3. Überprüfe, ob das Relais ordnungsgemäß funktioniert.
    Überprüfe das Diagramm von Relais und Sicherungen. Finde das Relais für den Kühlerventilator und seinen Nennwiderstandswert.
    Verbinde das Multimeter mit dem Relais des Kühlerventilators und überprüfe den tatsächlichen Widerstandswert.
    Wenn der tatsächliche Widerstandswert mit dem Nennwert nicht übereinstimmt, ersetze das Relais.
  4. Überprüfe die Verkabelung des Kühlerventilators.
    Ersetze die Verkabelung, falls diese beschädigt ist.
  5. Überprüfe den Kühlmitteltemperaturfühler.
    Um dies durchzuführen, starte den Motor, lasse das Kühlmittel auf 80-95 °C aufwärmen und überprüfe, ob der Ventilator angesprungen ist.
    Sollte der Ventilator nicht angesprungen sein, ersetze den Kühlmitteltemperaturfühler.
  6. Überprüfe die Steckverbinder.
    Sind die Steckverbinder oxidiert, behandele sie mit elektrischem Kontaktspray.
  7. Schalte den Ventilator ein, um den Betrieb des Elektroantriebs zu überprüfen.
    Trenne die Polklemmen vom Temperaturfühler und starte den Motor – der Ventilator sollte nun funktionieren.
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]