Wie man schlechte Gerüche im Auto loswird

Wie man schlechte Gerüche im Auto loswird

 7 einfache Schritte 
  1. Reinige regelmäßig den Fahrzeuginnenraum.
    Verwende einen Staubsauger, besondere Mittel und, falls nötig, Wischtücher und Bürsten. Wische alle Oberflächen im Auto ab. Überprüfe die Betriebsanleitung vor der Verwendung von einzelnen Produkten. Lüfte den Innenraum nach der Reinigung und lass ihn trocknen.

  2. Entferne Müll aus dem Auto.
    Stell sicher, dass sich kein Müll unter den Sitzen, Fußmatten oder Kindersitzen und im Handschuhfach oder Kofferraum befindet.

  3. Reinige regelmäßig den Aschenbecher.
    Halte den Aschenbecher sauber, falls du im Auto rauchst: Entferne Zigarettenstummel und Asche und reinige den Aschenbecher gründlich. Im Auto überhaupt nicht erst zu rauchen ist die beste Lösung.

  4. Wische verschüttete Flüssigkeiten sofort auf.
    Verwende saugfähige Lappen, Wischtücher, Schwämme oder Papierhandtücher. Wische behutsam und reibe nicht. Wende je nach Bedarf besondere Mittel an. Stelle sicher, dass Du das Auto lüftest, nachdem Du die Verschüttung weggeputzt hast.

  5. Ersetze zeitnah den Innenraumfilter.
    Die durchschnittliche Lebensdauer von Innenraumfiltern ist 10 000-15 000 km.

  6. Reinige die Klimaanlage.
    Du kannst versuchen, die Klimaanlage selber zu reinigen, aber wir empfehlen, dass Du dich an Spezialisten wendest und für eine antibakterielle Reinigung der Klimaanlage entscheidest.

  7. Verwende Lufterfrischer.
    Suche Dir einen Erfrischer aus, dessen Art und Duft Dir am besten gefallen. Verwende Lufterfrischer nur dann, wenn die Quelle des üblen Geruchs unschädlich gemacht wurde und versuche nicht, diesen zu überdecken.
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]