Dann steigen Sie doch auf ein Gasfahrzeug um

Gasfahrzeuge: Die Top 6 der besten Modelle

Sie wollen unserer Umwelt etwas Gutes tun? Dann steigen Sie doch auf ein Gasfahrzeug um. Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen kurz, was es mit solchen Fahrzeugmodellen auf sich hat. Dabei soll es nicht darum gehen, wie man Serienfahrzeuge nachrüsten kann, sondern nur um solche Modelle, welche der Hersteller schon als Gasfahrzeug anbietet. Diese Art der Nachrüstung lohnt sich nur unter ganz bestimmten Bedingungen, auch weil der Gastank zusätzlichen Platz in Ihrem Kofferraum benötigt. Generell unterscheidet man CNG-Autos, welche mit natürlichem Erdgas mit zunehmendem Bio-Anteil betrieben werden, sowie LPG/Autogas-betriebene Fahrzeuge. Der Kraftstoff der letzteren ist ein Beiprodukt bei der Erdölraffinerie und besteht hauptsächlich aus Propan und Butan. LPG besitzt einen sehr viel niedrigeren Energiegehalt und ist auch erheblich kostenintensiver. Somit kennen Sie nun die wichtigsten Vor- und Nachteile von Erdgas und entsprechend auch von Erdgasmotoren.

Die besten Erdgasautos 2020

Mit unserem Erdgasautotest bieten wir Ihnen eine Übersicht über die verfügbaren Erdgasautos. Diese erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn wir wollen Ihnen nur die aus unserer Sicht besten Gasfahrzeuge vorstellen. Neben den Neuwagen, welche wir hier besprechen, hat sich inzwischen auch ein entsprechender Markt für gebrauchte Fahrzeuge entwickelt. Diese stammen beispielweise aus dem Fuhrpark großer Unternehmen, welche früh in diese umweltfreundlichere Antriebstechnologie investiert haben.

 Platz 1:  Der Dacia Duster

Ersatzteile für Dacia Duster Gasfahrzeuge - neue Erdgasautos 2020

Dieses beliebte Fahrzeugmodell gibt es inzwischen auch als Erdgasmodell. Dabei handelt es sich aktuell um den Dacia Duster TCe 100 ECO-G 2WD. Dieser Wagen mit 1 Liter Hubraum besitzt neben einem Tank für Super-Benzin auch einen Tank für LPG/Autogas. Dabei liegt der Gasverbrauch bei rund 7 Liter auf 100 Kilometer. Damit ist es deutlich sparsamer als vergleichbare Benzinmotoren. Zu beachten ist jedoch, dass dieses Gasauto keine Verbrauchsanzeige besitzt. Mit einem vollen Gastank erreicht man somit etwa 300-400 Kilometer Reichweite. Dies stellt jedoch in der Praxis kein großes Problem dar, da es erstens noch den Benzintank gibt und zweitens das Tankstellennetz inzwischen deutlich besser ausgebaut ist.

 Platz 2:  Der Audi A4 Avant g-tron

Autoersatzteile für Audi A4 Avant g-tron Gasfahrzeuge - neue Erdgasautos 2020

Bei diesem Mittelklassefahrzeug handelt es sich um ein Erdgasmodell mit einem großen CNG-Tank. Eingebaut ist in diesem Fahrzeug ein Ottomotor mit 2 Zylindern als 2.0 TFSI. Dieser kann dabei ein Maximaldrehmoment von 270 Nm und eine Leistung von 170 PS liefern. Der kombinierte Verbrauch an CNG-Erdgas liegt dabei bei 4,1 kg/100 km was mit 113 g CO2/km der Energieeffizienzklasse A+ entspricht. Dieses Fahrzeug gibt es schon einige Jahre und es sind keine Probleme mit diesem Erdgasauto bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren: Besten Plug-in-Hybrid-Autos

 Platz 3:  Fiat Doblo 1.4 T-Jet 16V Natural Power

Autoteile für Fiat Doblo Natural Power Gasfahrzeuge - neue Erdgasautos 2020

Dieser Hochdachkombi gehört in die Kategorie CNG-Autos. Damit sind Sie für die Zukunft mit Erdgas bestens gerüstet. Das Fahrzeug bietet genug Platz für die ganze Familie, eignet sich aber auch als gewerblich genutzter PKW für Handwerker. So bietet der Hersteller das Auto sogar mit insgesamt sieben Sitzen an. Dann haben Sie jedoch kaum noch Platz im Kofferraum und die dritte Sitzreihe eignet sich auch nicht zur Kindersitzmontage. Der Gasverbrauch ist mit 4,9 bis 5,5 kg je 100 km als durchschnittlich zu bezeichnen, wobei der Motor 120 PS leisten kann.

 Platz 4:  Der SEAT Leon TGI

Ersatzteile für SEAT Leon TGI Gasfahrzeuge - neue Erdgasautos 2020

Dieses Fahrzeug bekam erst im Jahr 2019 einen neuen Motor mit 1.500 ccm Hubraum. Auch dieses Kompaktfahrzeugmodell zählt zu den CNG-Autos. Der neue Fahrzeugmotor liefert nun 130 statt 110 PS und erreicht ein Maximaldrehmoment von 200 Nm. Die Gesamtreichweite von um die 550 Kilometern ergibt sich aus gleich drei Erdgastanks für insgesamt bis zu 17,3 kg CNG-Gas sowie dem 9 Liter fassenden Reservetank für Benzin. Ohne die Reserve reicht der Kraftstoff etwa für reichliche 400 km.

Lesen Sie auch: Besten Wasserstoffautos

 Platz 5:  Der Skoda Kamiq 1.0 TGI G-Tec

Autoersatzteile für Skoda Kamiq G-Tec Gasfahrzeuge - neue Erdgasautos 2020

Die Erdgasvariante dieses kleine SUV-Modell soll ebenfalls Fahrspaß bringen. Die im Heckbereich montierten CNG-Tanks schränken jedoch den SUV-typischen, eher kleineren Kofferraum nochmals auf nur 278 Liter ein. Nach dem Umklappen der hinteren Sitze haben Sie aber immerhin bis zu 1,273 Liter Ladevolumen zur Verfügung. Der eingebaute 1 Liter Erdgasmotor erreicht 90 PS, wobei ich ein manuelles Sechsgangschaltgetriebe zur Seite gestellt wurde. Damit gelingt die Beschleunigung auf 100 km/h in zwölfeinhalb Sekunden.

 Platz 6:  Der VW Caddy TGI

Autoteile für VW Caddy TGI Gasfahrzeuge - neue Erdgasautos 2020

Beim VW Caddy handelt es sich ebenso um ein familientaugliches Hochdachkombimodell. Der Grundpreis für das Erdgasmodell liegt bei um die 25.000 €. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass die Serienausstattung sehr mager ausfällt und nahezu alle Ausstattungsmerkmale mit einem Aufpreis verbunden sind. Mit einer Motorleistung von 110 PS verbraucht das Fahrzeug 5,2 kg CNG auf 100 Kilometer.

Fazit

Gasfahrzeuge gibt es inzwischen in einer deutlich größeren Auswahl als noch vor ein paar Jahren. Das macht den Markt etwas unübersichtlicher, jedoch kann Ihnen unser Artikel eine erste Übersicht über die einzelnen Modelle unterschiedlicher Hersteller bieten. Auf dieser Grundlage können Sie sich die einzelnen Fahrzeuge live ansehen und auch eine Probefahrt vereinbaren – schließlich muss Ihr neues Fahrzeug auch zu Ihrem Alltag passen. Schlussendlich können Sie mit einem Garfahrzeug die Umwelt schonen und zusätzlich Kosten beim Tanken sparen.

Ein Tipp von AUTODOC:
  1. Beim Kauf eines Erdgasautos können Sie sich unter Umständen über entsprechende Subventionen freuen. Diese Antriebstechnologie wird besonders häufig von lokal arbeitende Energielieferanten angeboten. So profitieren Sie zum Teil von rund 2.000 Euro, die Ihnen als Tankgutscheine angeboten werden. Zum Teil gibt es auch kommunale Fördertöpfe, je nachdem, für was Sie Ihr Gasfahrzeug nutzen wollen.
  2. Erdgas in Form von CNG-Gas wird im Allgemeinen nach einem kg-Preis abgerechnet. Dadurch wirkt es etwas teurer als es tatsächlich ist. Dies liegt auch mitunter daran, dass die Energiedichte im Vergleich zu Autogas höher ist. CNG steht für „Compressed Natural Gas“, also handelt es sich um ein komprimiertes natürlich vorkommendes Erdgas. Darüber hinaus wird dieses durch neue Herstellungsprozesse immer umweltfreundlicher.
  3. Die Wartungskosten für ein Erdgasauto sind etwas höher als die eines vergleichbaren Benzinfahrzeugs. Dies liegt an der vorgeschriebenen Tankprüfung. Wir empfehlen Ihnen auch, in geschlossenen Garagen einen Erdgasmelder einzubauen, sollte es eine Undichtigkeit im System geben. Die Steuer für Erdgasautos ist niedrig, denn diese stoßen sehr wenig CO2 aus.
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]