Das E-Auto mit der größten Reichweite (2021) – Welches Elektroauto sollte man wählen

Das E-Auto mit der größten Reichweite (2021) – Welches Elektroauto sollte man wählen

Umweltfreundliche Fortbewegungsmittel stehen immer mehr im Fokus und Elektroautos sind ein steigender Trend: viele sehen darin die Zukunft des Autofahrens. Skeptiker beklagen die geringe Reichweite der Fahrzeuge, die angeblich mit der der Autos mit Verbrennungsmotor nicht mithalten kann. Doch ein Blick in unseren Vergleich verschiedener E-Autos und ihrer Leistung lohnt sich. Wir haben uns 7 der besten Elektroautos 2021 für Sie angesehen, denn es hat sich einiges getan in punkto Ausdauer.

Es wird spannend: Welches E-Auto hat denn nun tatsächlich die größte Reichweite?

Da es in dieser Bestenliste in erster Linie um die Reichweite der Fahrzeuge geht, gehen die ersten 3 Plätze allesamt an Modelle der Marke Tesla, die in dieser Branche zumindest bis jetzt der Weltmarktführer sind. Wie man es von der Marke erwartet, handelt es sich dabei auch um die hochpreisigsten aller Modelle, die hier vorgestellt werden. Aber keine Sorge, es gibt genügend günstigere Alternativen, deren Reichweiten sich zumindest nicht massiv von denen der Spitzenkandidaten unterscheiden.

Tesla Model S

welches elektroauto hat die größte reichweite Tesla Model S

Diese Limousine ist das E-Auto mit der größten Reichweite und bis jetzt die unangefochtene Nummer 1. Das Fahrzeug beeindruckt mit einer vom Hersteller geschätzten maximalen Reichweite von bis zu 637 Kilometern. Damit ist es gar nicht mehr so weit von Autos mit Verbrennungsmotor entfernt, die generell bis zu ca. 1000 km mit einer Tankladung fahren können. Zudem bietet er mit 1020 PS und 322 km/h Höchstgeschwindigkeit nicht nur für ein Elektroauto eine enorme Leistung. Der Tesla S hat also einiges zu bieten, allerdings auch einen äußerst stolzen Preis: er ist ab 96 900 Euro zu haben.

Tesla Model 3

e auto mit größter reichweite Tesla Model 3

Die Nummer zwei der Tesla-Frontrunner mit 580 Kilometern Reichweite und 260 km/h Höchstgeschwindigkeit zählt nicht nur weltweit, sondern auch in Deutschland zu den absoluten Verkaufsschlagern unter den E-Autos zählt. Ein Plus ist auch der zumindest im Vergleich zu den anderen Kreationen des Konzerns relativ moderate Preis: 56 390 Euro.

Tesla Model X

elektroauto größte reichweite Tesla Model X

Dieses Modell ist in zwei relevanten Ausführungen erhältlich: Die „Long Range“-Version mit ebenso 580 km Reichweite, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit zu Preisen ab 95 990 Euro. Bei der „Plaid“-Variante dieses Modells bekommt man 547 Kilometer maximale Reichweite, ganze 1020 PS und 262 km/h Höchstgeschwindigkeit geboten, das allerdings erst ab 116 990 Euro. Der „Plaid“-Antrieb ist höchst leistungsfähig und ist dem der „Long Range“-Ausführung überlegen, aber da in dieser Bestenliste für Elektroautos die Reichweite das Hauptkriterium ist, muss sich die „Plaid“-Variante hinter ihrer Schwester-Modellversion anstellen.

Audi Q4 40 e-tron

Audi Q4 40 e-tron

Für die höchstmögliche Reichweite dieses Elektroautos müssen Sie die Modellvariante beachten: das Rennen gewinnt die Sportback-
Version, die auf beachtliche 534 km maximale Reichweite kommt, denn
die Standard-SUV-Version schafft nur maximal 520 km. Die
Höchstgeschwindigkeit beläuft sich auf 160 km/h bei einer Leistung von 204
PS. Diese Fahrzeuge gibt es für etwas mehr die Hälfte des Preises der
Teslamodelle S und X: die Preise beginnen bei 47 500 Euro.

Hyundai Kona Elektro

e-auto mit größter reichweite Hyundai Kona Elektro

Mit seiner Reichweite von 484 km kann sich der neue elektrische Klein-SUV Hyundai Kona auch im Vergleich mit den Audi- und Tesla-Top-Kandidaten durchaus sehen lassen und belegt wohlverdient den fünften Platz. Und das noch dazu bei einem deutlich geringeren Preis von nur 26 000 Euro. Die Leistung ist bei diesem Fahrzeugmodell mit einer Höchstgeschwindigkeit von 167 km/h und 204 Pferdestärken allerdings schon ein gutes Stück niedriger.

Jaguar I-Pace

welches e-auto hat die größte reichweite Jaguar I-Pace

Der Brite unter den strombetriebenen Autos kann bis zu 470 km mit einer vollen Batterie zurücklegen. Mit seinen 400 PS kommt das leistungsstarke Stromfahrzeug auf 200 km/h Höchstgeschwindigkeit. Auch preislich gesehen schießt der vollelektrische Jaguar jedoch stark in die Höhe, die aufzubringenden 77 300 Euro werden aber bei dieser exklusiven Automarke kaum jemanden überraschen.

Kia e-Niro

KIA e-Niro

Bei diesem Elektro-SUV sollten Sie die Version mit größerem 64-kWh-Akku wählen, um für dieses Elektroauto die beste Reichweite zu erzielen. bis 455 km leistet 204 PS. Er ist für 38 290 Euro erhältlich und bietet eine Höchstgeschwindigkeit von 167 km/h.

All diese Angaben zu der Frage, welches Elektroauto die größte Reichweite hat, sind aber mit Vorsicht zu genießen, denn wie bei Autos mit Kraftstoff trägt auch bei E-Autos die Fahrweise zu einer längeren Reichweite bei.

 Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen, mit Ihrem Elektro-Auto eine möglichst weite Strecke zu fahren: 
  • i Rekuperation: Dieser Begriff meint die Energierückgewinnung. Diese Methode wurde schon vor über hundert Jahren bei Zügen eingesetzt. Energie, die schon einmal umgewandelt wurde, wird erneut umgewandelt und dann zur Wiederverwendung zurückgeleitet. Bei Elektroautos spielt das regernative Bremssystem dafür eine tragende Rolle. Die beim Bremsen entstandene Wärmeenergie geht bei Elektromotoren nicht einfach wie bei Verbrennungsmotoren verloren oder treibt gar den Verbrauch nach oben. Denn der E-Motor funktioniert wie ein Generator und speichert diese. Wenn Sie den Fuß vom Gas nehmen und das Auto ausrollen lassen, wird die Bremsenergie wieder in zurück in die Autobatterie geleitet. Zudem wird die Bewegungsenergie des Autos wieder in elektrische Energie umgewandelt und kann erneut genutzt werden. Auf diese Weise können Sie bei einem Elektroauto die größte Reichweite erzielen.
  • i Zugunsten einer höchstmöglichen Reichweite müssen auch im Bereich Komfort Abstriche gemacht werden. Auf Klimaanlage und Radio sollten Sie dann beispielsweise verzichten. Denn auch bei dem E-Auto mit der größten Reichweite verbrauchen diese Annehmlichkeiten einfach zu große Mengen an Strom.
  • i Eine gemäßigte Geschwindigkeit und vorrausschauende Fahrweise sind wie bei nicht-elektrischen Motoren eine gute Art, den Verbrauch niedrig zu halten und die Reichweite von E-Autos zu verlängern. Empfohlen werden etwa 90 km/h. Im Stadtverkehr ist dafür zwar die Geschwindigkeit geringer, jedoch kostet das ständige Stop-and-Go viel Energie. Hier ist es hilfreich, das Fahrzeug nicht abrupt, sondern behutsam zu beschleunigen.
  • i Wichtig ist auch der Reifendruck. Unzureichend gefüllte Reifen haben einen höheren Rollwiderstand und somit muss mehr Energie die Fortbewegung aufgebracht werden. Halten Sie sich unbedingt an den vom Hersteller angegebenen Reifendruck. Bei sehr prall aufgepumpten Reifen ist jedoch zu beachten, dass sich die Bodenhaftung verringert und deshalb der Bremsweg ein längerer ist. Dies sollte beim Fahren vorrausschauend miteinberechnet werden, um Unfälle zu vermeiden.

Das Fazit: Aktuell gibt es nur ein Elektroauto mit einer Reichweite von über 600 km. Auch wenn sie mit Autos mit Verbrennungsmotoren nicht mithalten können, hat sich die maximale Reichweite bei einigen Modellen aber doch vielversprechend angenähert und kann den konventionellen Motortypen durchaus Konkurrenz machen. Vor allem der Blick in die nicht allzu ferne Zukunft verspricht, dass diese Unterschiede in der Reichweite der verschiedenen Antriebsarten sehr schnell immer kleiner werden.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.