Motorlager eigenständig auswechseln

Motorlager wechseln – Anleitungen und Video-Tutorials

Hilfreiche Guides und Tipps zum Austausch von Motorlager
Marke
Model
Autoteile Kategorie
Motorlager austauschen Anleitung und Videoanleitungen

Meistgesehene Auto Service Video Tutorials

  • hinten links Motoraufhängung Tauschen selbst - Online-Video
    Wie BMW 3 (E46) Motorlager / Motorhalter wechseln [TUTORIAL AUTODOC]
  • Installation Motorhalter selbst Videoanleitung auf VW TRANSPORTER
    Wie VW TRANSPORTER 4 (T4) Motorlager / Motorhalter wechseln [TUTORIAL AUTODOC]
  • Wie und wann wechseln Motorhalter hinten rechts OPEL ASTRA G Hatchback (F48_, F08_): Video-Tutorials
    Wie OPEL ASTRA-G CC 1 (F48_,F08_) Motorlager / Motorhalter wechseln [TUTORIAL AUTODOC]
  • Entfernen von Motoraufhängung vorne links Online-Anweisungen
    Wie RENAULT SYMBOL/THALIA 1 Motorlager wechseln [TUTORIAL AUTODOC]
  • Tipps für Wechseln von Motoraufhängung SKODA
    Wie SKODA FABIA 1 (6Y5) Motorlager / Motorhalter wechseln [AUTODOC TUTORIAL]
  • Wie Defekt PEUGEOT hinten links Motorhalter beheben: kostenloser Videotipp
    Wie PEUGEOT 207 Motorlager wechseln [AUTODOC TUTORIAL]
Leider sind die Anleitungen, an denen Sie interessiert sind, noch nicht verfügbar
Bitte geben Sie das Modell Ihres Autos an und füllen Sie das Formular unten aus. Vergessen Sie nicht anzugeben, welche Anleitungen Sie erhalten möchten. Wir informieren Sie per E-Mail darüber, sobald Sie verfügbar sind. Teilen Sie uns bitte im Kommentarfeld mit, falls Sie an mehreren Anleitungen für verschiedene Autos interessiert sind.
Wartungsprotokoll für Fahrzeuge
Wissen, wann was wie zu reparieren ist und wie man die Autokosten verwaltet
Installieren Sie die AUTODOC CLUB App!
Ihr persönlicher Kfz-Kostenmanager, Wartungstipps, Erinnerungen an anstehende Termine und Wartungsintervalle, Anleitungen für Selbstreparaturen – all das auf Ihrem Handy.
Google Play AUTODOC Club App
App Store AUTODOC Club App
Anweisungen zum Austausch von Motorlager - QR-Code scannen
Scannen

Um die App herunterzuladen:

  • - scannen Sie den QR-Code ein
  • - vom App Store herunterladen
  • - von Google Play herunterladen
Anleitung zur Fehlerbehebung selbst für Motorlager
Hinweise zur Fahrzeugwartung
Mehr anzeigen
  • Motorhalter Austauschen und viele weitere - kostenlose Video-Tipps
    Die 3 häufigsten Gründe für ein Überhitzen des Auto-Motors | AUTODOC
  • Tricks zum Motoraufhängung Auswechseln
    Überhitzung der Bremsscheiben: Warum es dazu kommt und wie man es beheben kann | Tipps von AUTODOC
  • Motorhalter Wartungs-Hacks
    Wie man das Automatikgetriebeöl wechselt | Tipps von AUTODOC
  • Motoraufhängung Wartungstipps
    Wie Du die Qualität und Dichte Deines Kühlmittels überprüfst | AUTODOC

Häufig gestellte Fragen zum Austausch der Motorlager

Was passiert, wenn die Motorlager defekt sind?

Die Motorlager verhindern, dass die durch den Motorbetrieb verursachten Vibrationen auf die Karosserie und andere Fahrzeugbaugruppen übertragen werden. Außerdem sorgen sie für eine sichere Befestigung des Motors. Bei einer Beschädigung der Lager werden daher alle Vibrationen, Stöße und Schläge auf die Karosserie übertragen. Dies beeinträchtigt den Fahrkomfort und verkürzt die Lebensdauer vieler wichtiger Komponenten im Auto erheblich.

Kann ich ein Auto mit defekten Motorlagern fahren?

Dies hängt von der Art des Defekts ab. In der Regel verschleißen die Motorlager allmählich. Geringfügiger Verschleiß äußert sich in zunehmenden Vibrationen, die auf die Karosserie, das Lenkrad und den Schalthebel übertragen werden. Wenn Sie diese Phänomene bemerken, bedeutet dies nicht, dass Sie die Teile sofort austauschen müssen. Beachten Sie jedoch, dass sie bald ausgetauscht werden müssen. Wenn das Gummielement jedoch vollständig gebrochen ist und sich vom Metallteil gelöst hat oder wenn die Befestigungselemente gebrochen sind, müssen Sie die Teile sofort ersetzen. Eine Weiterfahrt kann in diesem Fall zu Schäden an anderen wichtigen Einheiten und Baugruppen, wie z. B. den Gleichlaufgelenken, führen.

Ist der Austausch der Motorlager kompliziert?

Die Komplexität dieser Arbeiten hängt von der Fahrzeugkonstruktion, der Motorraumgestaltung und dem Einbauort des zu ersetzenden Teils ab. Beispielsweise befinden sich die oberen Lager in einem gut zugänglichen Bereich, sodass ihr Austausch in der Regel keine Probleme bereitet. Um die unteren Lager auszutauschen, müssen Sie den Motor abstützen (aufbocken). Video-Tutorials des AUTODOC CLUBs helfen Ihnen, wenn Sie den Austausch der Teile selbst durchführen möchten.

Warum fallen Motorlager irgendwann aus?

Mit der Zeit härten die Gummikomponenten der Teile aus, verlieren ihre Elastizität und reißen. Dieser Vorgang wird bei Kontakt mit Öl, Kühlmittel und anderen technischen Flüssigkeiten beschleunigt. Aus diesem Grund können Undichtigkeiten im Motorraum die Lebensdauer der Motorlager erheblich verkürzen. Außerdem können die Teile aufgrund von Montagefehlern vorzeitig brechen. Weitere Faktoren, die sich nachteilig auf diese Teile auswirken, sind ein aggressiver Fahrstil, Fahren auf schlechten Straßen und Defekte an der Aufhängung, da die Motorlager dann einer höheren Belastung ausgesetzt sind.

Motorlager guter Qualität haben eine Lebensdauer von ca. 100.000 Kilometern. Die Anzahl der einzubauenden Teile hängt dabei von der Motorkonstruktion und dem Einbauort des Getriebes ab. In der Regel werden 3-5 Lager verwendet. Einige von ihnen sind für den Motor und das Getriebe üblich. Im Fahrzeughandbuch finden Sie detaillierte Informationen über die Anzahl der in Ihrer Fahrzeugversion verbauten Komponenten.

Welche Anzeichen für Verschleiß an den Motorlagern gibt es?

Wenn die Teile verschleißen, werden die Vibrationen, die während des Motorbetriebs auftreten, weniger gut absorbiert. Infolgedessen können Sie diese Vibrationen an der Karosserie, am Lenkrad und am Schalthebel spüren. In einigen Fällen, wenn die Lager auf der Getriebeseite verschlissen sind, kann das Fahrzeug aus dem Gang rutschen und Sie können beim Beschleunigen ein Klopfen hören, das vom Getriebe kommt. Möglicherweise spüren Sie auch Stöße oder ein Ruckeln beim Anlassen des Motors sowie ein Klopfen und Klackern beim Beschleunigen und Bremsen. Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe kann das Schalten schwieriger werden.

In einigen Fällen, z. B. wenn sich der Motor vollständig von den Lagern löst, wird das Drehmoment aufgrund der Verschiebung weniger effektiv auf die Räder übertragen. Der Fahrer empfindet dies als Leistungsverlust und als allgemeine Verringerung der fahrdynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs.

Defekte Teile können dazu führen, dass bei einigen Fahrzeugen die Motorkontrollleuchte aufleuchtet. Meistens wird diese Leuchte jedoch eher aktiviert durch Defekte einzelner Motorkomponenten oder Probleme mit der Bildung und Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemisches als durch den Zustand der Lager. Deren Überprüfung ist in diesem Fall nur eine der erforderlichen Maßnahmen.

Darüber hinaus fragen sich Autobesitzer oft, ob defekte Motorlager zu einem unruhigen Leerlauf des Motors führen können. Die Teile sollen Vibrationen absorbieren und den Betrieb des Motors nicht beeinträchtigen. Wenn es kein Problem mit dem Motor selbst gibt, sollte er in allen Betriebsarten einwandfrei funktionieren. Autofahrer können jedoch die Vibrationen, die auf die Karosserie des Autos übertragen werden, als unregelmäßigen Leerlauf wahrnehmen.