Getriebeöl und Verteilergetriebeöl eigenständig auswechseln

Getriebeöl und Verteilergetriebeöl wechseln – Anleitungen und Video-Tutorials

Hilfreiche Guides und Tipps zum Austausch von Getriebeöl und Verteilergetriebeöl
Marke
Model
Autoteile Kategorie

Getriebeöl und Verteilergetriebeöl wechseln: Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Getriebeöl und Verteilergetriebeöl austauschen Anleitung und Videoanleitungen

Meistgesehene Auto Service Video Tutorials

  • Schaltgetriebeöl Tauschen selbst - Online-Video
    Wie OPEL ASTRA G CC (F48, F08) Getriebeöl / Achsgetriebeöl wechseln [TUTORIAL AUTODOC]
  • Installation Verteilergetriebeöl selbst Videoanleitung auf SKODA FABIA
    Wie SKODA FABIA 1 (6Y5) Getriebeöl wechseln [AUTODOC TUTORIAL]
  • Wie und wann wechseln Verteilergetriebeöl VW TRANSPORTER IV Bus (70XB, 70XC, 7DB, 7DW): Video-Tutorials
    Wie VW TRANSPORTER 4 (T4) Getriebeöl wechseln [TUTORIAL AUTODOC]
Leider sind die Anleitungen, an denen Sie interessiert sind, noch nicht verfügbar
Bitte geben Sie das Modell Ihres Autos an und füllen Sie das Formular unten aus. Vergessen Sie nicht anzugeben, welche Anleitungen Sie erhalten möchten. Wir informieren Sie per E-Mail darüber, sobald Sie verfügbar sind. Teilen Sie uns bitte im Kommentarfeld mit, falls Sie an mehreren Anleitungen für verschiedene Autos interessiert sind.
Wartungsprotokoll für Fahrzeuge
Wissen, wann was wie zu reparieren ist und wie man die Autokosten verwaltet
Installieren Sie die AUTODOC CLUB App!
Ihr persönlicher Kfz-Kostenmanager, Wartungstipps, Erinnerungen an anstehende Termine und Wartungsintervalle, Anleitungen für Selbstreparaturen – all das auf Ihrem Handy.
Google Play AUTODOC Club App
App Store AUTODOC Club App
Anweisungen zum Austausch von Getriebeöl und Verteilergetriebeöl - QR-Code scannen
Scannen

Um die App herunterzuladen:

  • - scannen Sie den QR-Code ein
  • - vom App Store herunterladen
  • - von Google Play herunterladen
Anleitung zur Fehlerbehebung selbst für Getriebeöl und Verteilergetriebeöl
Hinweise zur Fahrzeugwartung
Mehr anzeigen
  • Getriebeöl und Verteilergetriebeöl Austauschen und viele weitere - kostenlose Video-Tipps
    So entfernst Du Kratzer von Kunststoff-Innenelementen | AUTODOC
  • Getriebeöl und Verteilergetriebeöl Austauschen und viele weitere - kostenlose Video-Tipps
    Wie Sie die Lebensdauer Ihres Motors verlängern können | Tipps von AUTODOC
  • Getriebeöl und Verteilergetriebeöl Austauschen und viele weitere - kostenlose Video-Tipps
    Wie man eine Schraube mit rundgedrehtem Schraubenkopf ohne Schweißen entfernt | AUTODOC-Tipps
  • Getriebeöl und Verteilergetriebeöl Austauschen und viele weitere - kostenlose Video-Tipps
    Geräusche unter der Motorhaube, die Sie nicht unterschätzen sollten | AUTODOC

Reparatur- und Austauschanleitungen

Häufig gestellte Fragen zum Austausch des Getriebeöls

Was bewirkt Getriebeöl?

Die Hauptfunktion des in Schaltgetrieben, Verteilergetrieben und Differentialen verwendeten Öls besteht darin, die beweglichen Teile dieser Mechanismen zu schmieren. Außerdem schützt es die Kontaktelemente vor abrasiven Verschleiß und Abrieb. Dank der Schmierung gleiten die Teile ruhiger, was zur Kraftstoffeffizienz des Fahrzeugs beiträgt. Darüber hinaus entfernt das Öl Wärme und Verschleißpartikel der Reibpaarungen, während der auf der Oberfläche der Bauteile gebildete Ölfilm Korrosion verhindert.

Das Getriebeöl erfüllt die gleichen Funktionen bei Automatikgetrieben und wird auch zur Drehmomentübertragung vom Motorschwungrad auf die Getriebewellen verwendet.

Wie kann ich feststellen, ob die Zeit für einen Öl- oder Flüssigkeitswechsel gekommen ist?

Es wird empfohlen, das Getriebeöl in Schaltgetrieben durchschnittlich alle 90 000 bis 100 000 km auszuwechseln. Die Arbeitsflüssigkeit von halbautomatischen Getrieben hat hingegen eine kürzere Lebensdauer - etwa 50 000 bis 60 000 km. Wenn das Fahrzeug unter widrigen Bedingungen eingesetzt wird, z. B. im Gelände, müssen Sie es meist häufiger austauschen. In jedem Fall wird das Austauschintervall vom Hersteller angegeben und ist in der Betriebsanleitung angegeben. In einem Automatikgetriebe hingegen kann ein Ruckeln beim Schalten darauf hinweisen, dass die Getriebeflüssigkeit ausgetauscht werden muss.

Was passiert, wenn es nicht ausgetauscht wird?

Mit der Zeit oxidiert Getriebeöl oder -flüssigkeit, was sich wiederum negativ auf die Schmier- und Korrosionsschutzeigenschaften auswirkt. Darüber hinaus wird es mit Metallspänen verunreinigt, welche hier als Schleifmittel wirken und den Verschleiß der Teile beschleunigen. Häufiges Durchdrehen der Räder kann zudem dazu führen, dass sich darin Kohlenstoffablagerungen ansammeln. All dies führt zu schnellem Verschleiß der Getriebeelemente und reduziert die Kraftstoffeffizienz des Fahrzeugs und erschwert den Schaltvorgang.