StabiliTrak: Beschreibung, Eigenschaften und Funktionsprinzip

StabiliTrak: Beschreibung, Eigenschaften und Funktionsprinzip

StabiliTrak wird als Markenname für die Stabilitätskontrolle in Fahrzeugen von General Motors verwendet. Die Systeme werden in Modellen von Buick, GMC, Cadillac, Opel und Chevrolet montiert. Das System debütierte 1997 mit Einführung der Modelle Cadillac Sevillac STS und DeVille. StabiliTrak soll dem Fahrer helfen, auf schlechten Straßen der vorgesehenen Fahrspur zu folgen.

Das Funktionsprinzip von StabiliTrak

StabiliTrak erkennt, ob das Fahrzeug von der vorgesehenen Fahrspur abweicht oder nicht. Zahlreiche Parameter wie der Lenkwinkel, die tatsächliche Fahrtrichtung und die Messwerte der ABS-Sensoren werden analysiert. Sobald Abweichungen festgestellt werden, passt das System die Fahrtrichtung des Fahrzeugs an, indem bestimmte Räder abgebremst werden.

Dieses System schaltet sich beim Starten des Motors automatisch ein. Beim Einschalten des Systems leuchtet ein Licht auf dem Armaturenbrett auf. Das System kann bei Bedarf ausgeschaltet werden. Halten Sie dazu die entsprechende Taste im Dashboard gedrückt.

Beliebte Modelle mit StabiliTrak-System

Hauptursachen für Defekte von StabiliTrak

  • Ein defekter Lenkwinkel- oder ABS-Sensor.
  • Falsche Ausrichtung der Räder, zum Beispiel aufgrund von unsachgemäßer Reparatur.
  • Ein Reserverad, dessen Größe nicht der des Standardrades entspricht.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.