JTD Motoren: Betriebsmerkmale

JTD Motoren: Betriebsmerkmale

JTD ist eine Reihe von Dieselmotoren von Fiat Chrysler Automobiles, die mit einem Common-Rail-Direkteinspritzsystem ausgestattet sind. Sie werden in Fahrzeuge von Fiat, Lancia und Alfa Romeo eingebaut. Darüber hinaus sind Chrysler, Jeep, Maserati, RAM und andere Autos damit ausgestattet. Sie sind seit 1997 in Produktion. Sie waren die Ersten mit einem Common-Rail-Direkteinspritzsystem – eine gemeinsame Entwicklung von Fiat und Bosch. Einige JTD-Motoren wurden zusammen mit General Motors entwickelt. Diese haben alle doppelte oder Turbolader mit variabler Geometrie. Diese Motoren zeichnen sich durch hohe Leistung, Zuverlässigkeit und sparsamen Verbrauch aus.

Beliebte JTD-Motoren

Index Typ Hubraum, L Anzahl und Anordnung der Zylinder Anzahl der Ventile Leistung, PS Max. Drehmoment, Nm Herstellungsjahr Zutreffende Modelle
182 B4.000; 182 B9.000; 186 A8.000; 192 A3.000; 182 B9.000; 223 B2.000; 937 A2.000; 186 A6.000; AR 32302; 188 A7.000; 937 A7.000. Unijet; von 2002, MultiJet 1,9 4, Reihenmotor 8 80–140 195–280 1997 Alfa Romeo 146; Fiat Brava; Alfa Romeo 156; Fiat Punto; Alfa Romeo 145; Alfa Romeo 147; Fiat Bravo; Fiat Stilo; Lancia Lybra; Fiat Croma; Fiat Doblo; Fiat Sedici; Lancia Delta
192 A5.000; 937 A5.000; 937 A4.000; 192 B1.000; 186 A9.000. MultiJet 1,9 4, Reihenmotor 16 140–190 305‒400 2002 Fiat Doblo; Fiat Croma; Alfa Romeo GT; Alfa Romeo 147; Alfa Romeo 156
188 A9.000; 199 A2.000; 188 A8.000; 199 B2.000; 223 A9.000; 199 B8.000; 199 B4.000; 199 A3.000.  MultiJet 1,3 4, Reihenmotor 16 70–105 170 2003 Fiat Punto; Fiat Albea; Fiat Panda; Lancia Ypsilon; Fiat Idea; Fiat FiorinoAlfa Romeo MiTo; Fiat Palio; Fiat 500; Fiat Doblò; Fiat Qubo; Fiat Tipo; Lancia Musa
955 A3.000; 350 A3.000; 844 A3.000; 350 A2.000; 198 A6.000; 198 A3.000; 955 A4.000; 198 A2.000. Multijet 1,6  4, Reihenmotor 16 105–120 290–320 2006 Alfa Romeo Mito; Fiat Bravo; Alfa Romeo Giulietta; Fiat 500L; Fiat Grande Punto; Fiat Doblò; Fiat Linea; Fiat Idea; Fiat Tipo
844 A2.000; 198 A8.000; 55263087; 198 A5.000; 250 A2.000; 263 A1.000; 55263088; 250 A1.000; 939 B4.000; 940 B5.000; 939 B4.000; 940 A7.000. Multijet II 2,0 4, Reihenmotor 16 110–195 260–380 2008 Lancia Delta; Alfa Romeo 159; Fiat Doblò; Fiat Bravo; Fiat Freemont; Alfa Romeo Giulietta; Fiat Sedici; Fiat Ducato; Alfa Romeo 159; Fiat Croma
839 A5.000; 185 A6.000; AR 32501; 839 A6.000; AR 34202. Unijet 2,4 5, Reihenmotor 10 136–150   1997 Fiat Marea; Fiat Marea Weekend
841 N.000; 841 M.000; 841 G.000; 841 H.000; 939 A3.000. Multijet 2,4 5, Reihenmotor 20 175–210 385–400 2003 Alfa Romeo 156 Alfa Romeo 166; Fiat Croma; Alfa Romeo 156 Sportwagon
F1AE0481D; F1AE0481N; F1AE0481C; F1AE3481E; F1AE6481D. Multijet 2,3 4, Reihenmotor 16 110–148 270–380 2006 Fiat Ducato

Häufige Defekte von JTD-Motoren

DefekteMotoren
Bei Versionen mit einem Ansaugkrümmer aus Kunststoff können die Drallklappen abbrechen und den Motor beschädigen, wenn sie in die Brennräume gelangen.1,9 MultiJet 16v; 2,4 MultiJet 20v.
Ohne einen rechtzeitigen Ölwechsel können die Einspritzdüsen schnell verstopfen. Sie halten nach der Reinigung nicht lange. 1,9 MultiJet.
Das Öl brennt schnell aus, was Aussetzer der Steuerkette auslösen kann.1,3 MultiJet.
Die Steuerkette hält nicht lange. Die Kipphebel erleiden Schaden, wenn sie bricht.1,3 MultiJet.
Das Motorsteuergerät hat bei Minustemperaturen Fehlfunktionen und verhindert den Motorstart.1,3 MultiJet.
Das Austreten von Kühlmittel unter dem Thermostat kann zu einer Überhitzung des Motors führen. Der Thermostat selbst ist in bestimmten Versionen anfällig für Rissbildung.1,3 MultiJet; 1,6 MultiJet; 2,0 Multijet II.